Ein sichergestelltes Fahrzeug wird abgeschleppt. Die Polizei hat auch einen Diensthund vor Ort - zum Beispiel für Drogen-Verdachtsfälle. Foto: Frank Bergmannshoff
+
Ein sichergestelltes Fahrzeug wird abgeschleppt. Die Polizei hat auch einen Diensthund vor Ort - zum Beispiel für Drogen-Verdachtsfälle. Foto: Frank Bergmannshoff

Kontrolle am "Carfreitag"

Polizei zieht zwölf Autos aus dem Verkehr

  • Frank Bergmannshoff
    vonFrank Bergmannshoff
    schließen

HERTEN - Seit Jahren geht die Polizei gegen die illegale Tuning- und Raser-Szene vor, die im Umfeld des Ewald-Geländes ihre Runden dreht. Die Großkontrolle am sogenannten „Carfreitag“ (von englisch „car“ = Auto) hat schon Tradition. Dennoch gingen den Beamten am laufenden Band aufgemotzte oder technisch manipulierte Fahrzeuge ins Netz.

Mehr als 400 Fahrer sahen am Freitag (30.03.) in Herten-Süd die rote Kelle, weil sie zu schnell unterwegs waren oder es beim Schrauben an ihrem Auto mit den rechtlichen Vorschriften nicht so genau genommen hatten. Manipulierte Luftfilter, fehlende Schalldämpfer, unzulässige Tieferlegungen und Kennzeichen, verbotene Lampen und Pedale... die festgestellten Mängel waren vielfältig. Für zwölf Fahrer nahm der Karfreitag kein schönes Ende. Ihre Flitzer wurden stillgelegt, da wegen der Manipulationen die Betriebserlaubnis erloschen war. Zwei Abschleppwagen waren pausenlos unterwegs.

Wegen der Baustelle an der Kreuzung Ewaldstraße/Gelsenkirchener Straße – der üblichen Kontrollstelle – hatte die Polizei ihren Stützpunkt weiter südlich vor dem Friedhof an der Ecke Ewaldstraße/ Im Emscherbruch eingerichtet. Verkehrsexperten der Polizei waren ebenso vor Ort wie speziell geschulte Beamte der Einsatzhundertschaft, außerdem ein Diensthund – zum Beispiel für Drogen-Verdachtsfälle. Das Technische Hilfswerk leuchtete den Platz aus, denn die Aktion dauerte von 15.30 bis gegen 22 Uhr.

Das Polizeipräsidium Recklinghausen ging am Freitag nicht nur in Herten, sondern auch in Dorsten gegen die Raser- und Tuning-Szene vor. In der offiziellen Abschlussbilanz sind beide Orte zusammengefasst, wobei jedoch jeweils der größte Anteil auf Herten entfällt:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Bäume sind gefällt: Das soll auf dem Grundstück an der Blechecke in Herten gebaut werden
Die Bäume sind gefällt: Das soll auf dem Grundstück an der Blechecke in Herten gebaut werden
Die Bäume sind gefällt: Das soll auf dem Grundstück an der Blechecke in Herten gebaut werden
Lidl-Markt mit mehr Platz und neuer Möblierung: Der Eröffungstermin steht fest
Lidl-Markt mit mehr Platz und neuer Möblierung: Der Eröffungstermin steht fest
Lidl-Markt mit mehr Platz und neuer Möblierung: Der Eröffungstermin steht fest
Hoffnung für Real-Gelände - diese Lebensmittelkette hat offenbar Interesse
Hoffnung für Real-Gelände - diese Lebensmittelkette hat offenbar Interesse
Hoffnung für Real-Gelände - diese Lebensmittelkette hat offenbar Interesse
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Corona in Herten: Inzidenzwert steigt an
Geschichte von Karl-Ludwig Schweisfurth wird verfilmt
Geschichte von Karl-Ludwig Schweisfurth wird verfilmt
Geschichte von Karl-Ludwig Schweisfurth wird verfilmt

Kommentare