+
Sieht zeitweise bedrohlich aus, laut BP besteht aber keine Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung: die Fackel der Raffinerie in Scholven.

BP-Raffinerie

Lautes Rauschen und Feuerschein am Himmel - was ist los in Gelsenkirchen?

  • schließen

Ein kilometerweit hörbares Rauschen und Feuerschein haben am Morgen wieder viele Menschen in Herten und Umgebung irritiert. Die Verantwortlichen versichern, es bestehe keine Gefahr.

Der Lärm und der Feuerschein sind immer wieder mal wahrnehmbar - manchmal mit Ankündigung, manchmal wegen eines plötzlichen Störfalls. Immer wieder kommt es dann vor, dass Menschen in Herten, Gelsenkirchen und sogar auch in Marl die Feuerwehr alarmieren, weil sie einen Großbrand befürchten.

Feuerschein bis Oer-Erkenschwick sichtbar

Tatsächlich handelt es sich bei der Quelle des Feuers um die Fackeln der BP-Raffinerie in Gelsenkirchen-Scholven. Gerade nachts - und besonders bei lockerer Bewölkung - kann man jedoch sogar von Oer-Erkenschwick aus zu dem Eindruck gelangen, in Gelsenkirchen sei es zu einem Unglück gekommen.

Seit Montagmorgen (26.08.) läuft jedoch in der Gelsenkirchener Raffinerie des Mineralölkonzerns BP die planmäßige und angekündigte Revision mit der TÜV-Überprüfung einiger Produktionsanlagen. Diese Maßnahme wird etwa sieben Wochen dauern. Die Arbeiten seien gesetzlich vorgeschrieben, damit ein sicherer Betrieb der Raffinerie gewährleistet ist.

Auch in den nächsten Tagen kommt die Fackel zum Einsatz

Während der Abschaltungs- und Anfahrvorgänge der Produktionsanlagen komme es zeitweilig zu Fackelaktivitäten, sagt Peter Alexewicz, Leiter der Standort-Kommunikation. Das Abschalten hat am Montagmorgen begonnen. Auch in den nächsten Tagen wird immer wieder die Fackel eingeschaltet werden. Das kann mit Rauchentwicklung sowie mit Geruchs- und Geräuschbelästigungen verbunden sein.

In der Bevölkerung besteht die Sorge vor einer Gesundheitsgefahr. BP betont jedoch, dass insbesondere durch die Fackel eine Gesundheitsgefahr ausgeschlossen werde, da Gase und Produktreste dadurch quasi vollständig verbrannt werden und eben nicht in die Umgebungsluft gelangen.

Umwelt-Telefon und Führungen

Unabhängig davon können sich Anwohner bei Fragen und Sorgen rund um die Uhr an das Umwelttelefon der Raffinerie wenden: Tel. 0209/3663588.

Im Sinne einer bürgernahen Kommunikation bietet BP auch Führungen für interessierte Anlieger an. Anmeldungen sind über die Internetseite www.bpge.de möglich.

Mit der Revision ist auch ein deutlich erhöhtes Verkehrsaufkommen verbunden.

Im Kreis Recklinghausen könnte es am Montagabend zu starken Gewittern kommen. Der Deutsche Wetterdienst warnt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen

Kommentare