+
Die 17-jährige Lina Kropf begeisterte das Publikum beim MarLeo-Contest in der Nachbarstadt Marl.

Trotz viel Applaus

Sieger des MarLeo-Wettbewerbs steht noch nicht fest

  • schließen

MARL/HERTEN - Tosender Applaus nach überzeugenden Darbietungen, aber noch keine Entscheidung. Beim MarLeo-Contest am Samstagabend im Marler Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium begeisterten die Hertenerin Lina Kropf (17) und die mit der Hertener Chor-Szene eng verbundene Jana Szerreiks (21) das Publikum mit Coverversionen aktueller Chart-Titel.

Drei Rockbands und fünf Solisten stellten sich dem Urteil von Publikum und Jury. Ausgewählt worden waren sie vorab von einer Jury namhafter Kultur- und Musiksachverständiger aus dem Kreis Recklinghausen. Den drei Bestplatzierten winken neben der MarLeo-Trophäe Geldpreise zur Finanzierung der musikalischen Karriere und die große Bühne bei der MarLeo-Gala am 30. März vor gut 800 Zuschauern im Theater Marl. Die Entscheidung fällt in Kürze nach einer Jury-Sitzung und wird anschließend vom MarLeo-Veranstalter, dem Lions-Club Marl-im-Revier, bekannt gegeben.

Für Lisa Kropf und die inzwischen zwar in Marl lebende, aber bereits von Anfang an im Hertener Family-and-friends-Chor aktive Jana Szerreiks heißt das, dass sie nun weiter hoffen müssen. Wie die 17-jährige Lina Kropf überzeugte auch Jana Szerreiks die über 400 Zuhörer mit perfekten Interpretationen großartiger Songs. Dass beide nicht den Publikumspreis gewannen, ist keineswegs als Vorentscheidung vor der großen Gala zu werten. Die schwierige Aufgabe, aus acht nahezu gleich hervorragend qualifizierten Bewerbern drei auszuwählen, liegt nun bei der Jury.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare