Missbrauchs-Prozess

13-Jährige musste aussagen

MARL - Mit der Vernehmung des mutmaßlichen Opfers ist am Freitag am Bochumer Landgericht der Prozess gegen einen unter schwerem Missbrauchsverdacht stehenden Stiefvater (39) aus Herten fortgesetzt worden, der unter anderem auch in Marl zum Sexualstraftäter geworden sein soll.

Die Befragung der 13-jährigen Belastungszeugin fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wie berichtet, hatte an der Aussage der minderjährigen Schülerin kein Weg vorbeigeführt, nachdem der Angeklagte die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zuletzt abgestritten hatte. Bevor die 13-Jährige in den Zeugenstand musste, gingen die Richter besonders sensibel vor. Richterin Isabel Hoffmann besprach mit der Schülerin vorab in einem separaten Zeugenzimmer behutsam die bevorstehenden Abläufe im Saal.

Die 13-Jährige soll dabei ihr Einverständnis gegeben haben, dass auch der Stiefvater während der Aussage im Saal bleiben kann. Um direkten Augenkontakt zwischen dem Angeklagte und der Zeugin zu vermeiden, wurde eine Sichtschutzwand aufgebaut.

Ob die Zeugin, die im Prozess von der Marler Anwältin Petra Werner vertreten wird, die Vorwürfe wiederholt hat, ist nicht bekannt, da aus Opferschutzgründen die Öffentlichkeit ausgeschlossen wurde. Laut Anklage soll das Mädchen von 2010 bis 2014 mehrfach schwerst sexuell missbraucht worden sein. Erst in der Familienwohnung in Herten, später in Marl.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Dreister Diebstahl auf einem Hertener Friedhof
Dreister Diebstahl auf einem Hertener Friedhof
Um dieses Talent haben sich einige bemüht -  doch Spvgg. Erkenschwick erhält den Zuschlag 
Um dieses Talent haben sich einige bemüht -  doch Spvgg. Erkenschwick erhält den Zuschlag 

Kommentare