+
Die Berufsfeuerwehr Herten löscht immer öfter brennende Papierkörbe und Mülltonnen. (Symbolbild)

Berufsfeuerwehr Herten im Einsatz

Immer wieder brennen  Müllcontainer im Stadtgebiet - das weckt böse Erinnerungen

  • schließen

In Herten hat es in den vergangenen Wochen immer wieder brennende Mülleimer gegeben. Im vergangenen Jahr gab es eine Brandstifterserie, die nie aufgeklärt wurde.

  • Immer wieder brennen im Hertener Stadtgebiet seit Februar Mülleimer- und Müllcontainer.
  • Die Berufsfeuerwehr Herten löscht diese mit Kleinstlöschgeräten ab.
  • 2019 zündete ein Serienbrandstifter Müllcontainer an. Er wurde nie geschnappt.

Qualmende Mülleimer  melden aufmerksame Passanten seit drei Monaten immer häufiger. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Herten rückten häufig nach Herten-Süd, aber auch an andere Stellen im Stadtgebiet aus. Mal sind es Stahlmülleimer der Stadt mal Altpapier-Container. Die Abstände zwischen den Einsätzen werden kürzer.

Berufsfeuerwehr Herten löscht an den Wochenenden

In Westerholt kam am Sonntag (10. Mai) Rauch aus einem leer stehenden Gebäude.

In Herten-Süd auf dem Gelände rund um Zeche Ewald schritten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Herten am Samstag (10. Mai) gegen 16.30 Uhr zur Tat. Dort qualmte es aus einem Mülleimer an der Marie-Curie-Straße. Mit einem kleinen Löschgerät erstickten die Einsatzkräfte den Glutherd. 

1100-Liter-Altpapiercontainer stehen in Flammen

Nahe der Süder Grundschule an der Straße In der Feige vernichteten am vergangenen Samstag (2. Mai) den Inhalt eines 1100 Liter-Altpapiercontainers. In der Nacht zuvor (1. Mai) gegen 2.30 Uhr löschten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Herten im Backumer Tal an der Löwenzahn-Straße ebenfalls eine 1100-Liter Tonne mit Altpapier.

Drei Feuerwehr-Einsätze wegen brennender Mülleimer innerhalb von elf Stunden

Dreimal ist die Feuerwehr Ende April im Zeitraum von elf Stunden ausgerückt, weil ihnen ein brennender Müllcontainer gemeldet worden war. Flammen schlugen am Dienstagabend (21. April) gegen 17 Uhr aus einer Zehn-Liter-Mülltonne an der Hasselbruchstraße in Bertlich an einer Turnhalle. 

Am frühen Mittwochmorgen (22. April) ging es zweimal innerhalb von 30 Minuten auf das Gelände der ehemaligen Zeche Schlägel & Eisen. Eine Frau meldete Rauch aus einem Mülleimer an der Schlägel-und-Eisen-Straße. Gegen 4 Uhr trafen die Einsatzkräfte dort ein, konnten aber keinen Brand ausfindig machen. 

Wenig später, in unmittelbarer Nähe am Glückauf-Ring, mussten die Einsatzkräfte den qualmenden Inhalt eines Stahl-Abfallbehälters löschen. 

Lösch-Einsätze in Disteln und in Herten-Mitte

Am 21. März hatte es in einem Abfall-Eimer vor einem Einkaufszentrum an der Josefstraße in Disteln geraucht hatte. Mithilfe eines Wasserschlauchs löschten die Einsatzkräfte den Inhalt. 

Zum Löschschlauch greifen mussten sie auch, als am 13. März gegen 17.30 Uhr ein Mülleimer am Hertener Busbahnhof in Brand geraten war. 

Großbrände und Serien-Brandstifter

In Herten-Süd brannten kürzlich zwei Lagerhallen. Auf dem Gelände des Logistik-Standorts eines Baumarkts waren Lagerstätten nicht mehr zu retten

Bei der AGR-DAR war eine Halle, in der Altpapier lagert, in Brand geraten.

Eine Serie brennender Müllcontainer hatte die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Herten im Februar 2019 auf Trab gehalten. Der Brandstifter wurde nicht gefasst. Über einen möglichen Zusammenhang der Einsätze möchte man bei der Feuerwehr nicht spekulieren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop

Kommentare