+
Lustige Geschichten aus dem Ruhrgebiet: ?Familie Pallek & Friends? bieten auf der Bühne der Erich-Klausener-Schule eine gelungene Mischung aus Theater und Musik, Kabarett und Comedy.

300 Besucher in der Erich-Klausener-Schule

Bei den Palleks fließen die Lachtränen

  • schließen

HERTEN - Die Reaktion der 300 begeisterten Besucher auf das Gag-Feuerwerk und die mitreißende Musik hätte am Samstag in der Erich-Klausener-Schule überschwänglicher nicht sein können. In zwei Stunden plus Pause und Zugaben hatten die „Familie Pallek & Friends“ Lachtränen fließen und Hände enthusiastisch klatschen lassen.

Die Idee zu einem eigenen Bühnenprogramm hatte die Palleks schon seit Jahren nicht mehr losgelassen. Beliebt und bekannt sind die sieben Laiendarsteller und Komödianten, die vor Jahren die Pallek-Familie gründeten, seit Langem durch den Kolping-Karneval in Westerholt. Nach dessen Ende wurde der lang gehegte Plan ganz zur Freude der zahllosen Fans nun endlich Wirklichkeit.

Für ein abendfüllendes Programm ohne Hänger und Längen hatte die Truppe einige Freunde eingeladen und stieg als „Palleks & Friends“ auf die Bühne mit der aus Hassel und Umgebung stammenden Truppe „Tullux“, den Mannen von „Notausgang“, Ritchi Mach von der „Westernhagen Coverband“, den Cheerleadern der Hertener Löwen „Magic Paws“ und befreundeten Musikern zur Verstärkung der eigenen Hausband.

Herausgekommen ist ein buntes Programm mit lustigen Geschichten aus dem Ruhrgebiet und von einem Griechenland-Urlaub sowie viel Musik. Da legte ein Taubenvater zum „präventiven Hochwasserschutz“ kurzerhand seinen Keller acht Meter höher und nahm dabei das Einschütten der Kohlen mit einem Kran in Kauf.

Da zeigte Vater Karl-Heinz Pallek wenig Verständnis dafür, dass sein Sohn ausgerechnet in Dresden und nicht in Gelsenkirchen Deutsch studiere. Auf den Hinweis seiner Frau Else, Deutsch werde in Gelsenkirchen nicht angeboten, meinte er überzeugend: „Natürlich bieten se dat da nich an, weil die, die wo da wohnen, Deutsch können.“

Und während Oppa seiner verstorbenen Lieselotte in einem herzzerreißenden Lied gedachte, kochte seine Enkelin Jenny italienisch: Reibeplätzchen mit einem ordentlichen Schuss Ramazzotti. Dass sie total versalzen waren, entschuldigte sie: „In dem Rezept stand doch Meersalz.“

„Palleks & Friends“ gelang am Samstag eine bunte Mischung aus Theater und Musik, Kabarett und Comedy, die durchaus professionellen Ansprüchen genügte. Die Westerholterin Conny Schlifkowitz staunte beim Blick ins Publikum: „Hier ist ja ganz Westerholt vertreten! Aber ,Palleks & Friends‘ sind wirklich klasse.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
So wollen der FC Marl und der VfB Hüls ins Bezirksliga-Derby gehen
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley

Kommentare