Pauschalreisende „sind fein raus“

Auch Hertener sind von der Germania-Pleite betroffen

  • schließen

HERTEN - Das will keiner hören, der sich auf die lang ersehnte Urlaubsreise oder den Städte-Trip am Wochenende freut: „Ihre Fluggesellschaft hat den Betrieb eingestellt.“ Doch leider wurden auch viele Hertener mit dieser Nachricht konfrontiert, denn die Berliner Fluggesellschaft Germania ist pleite.

Die gute Nachricht: Wer eine Pauschalreise über einen Veranstalter gebucht hat, bekommt eine Alternative angeboten.

Und das ist bei den allermeisten Hertenern der Fall, hat unsere Umfrage in Reisebüros ergeben. „Kunden, die über Veranstalter gebucht haben, sind fein raus. Ihnen werden Alternativen angeboten. Da geht kein Geld verloren“, sagt Michael Germann vom gleichnamigen Reisebüro in Disteln. „Probleme haben die, die nur Flug gebucht haben“, weiß Robert Dorka vom Reisebüro Dorka am Süder Markt. Denn anders als bei den Pauschalreisen haben Reisende, die zum Beispiel übers Internet direkt bei einer Airline ihren Flug gebucht haben, nach derzeitiger Rechtslage keinen Anspruch auf eine Ersatzbeförderung.

Bis die Alternativen für die Pauschalreisenden vorliegen, müssen die angehenden Urlauber mitunter etwas Geduld haben, erklärt Regina Helbig vom Reisebüro Konter in der Innenstadt. „Die Veranstalter arbeiten mit Hochdruck daran, doch das dauert ein bisschen.“ Kurzfristige Reisen, die im Februar oder März beginnen, würden vorrangig abgearbeitet. Vor allem auf einen anderen Abflugort müssten sich die Reisenden wohl einstellen – Germania habe von Münster aus viele Ziele angeflogen. Apropos: Die Veranstalter seien bemüht, die gleichen Reiseziele anzubieten, erklärt Regina Helbig. Was allerdings bei einer kleinen griechischen Insel, die nur einmal in der Woche angeflogen werde, schwieriger zu realisieren sein könnte als bei Mallorca oder der Türkei. Für die Alternativangebote gilt: „Der Kunde muss das nicht annehmen, er kann kostenlos zurücktreten“, sagt Robert Dorka. Vor allem für Individualreisende, die ihre Flüge direkt buchen, hat der Reise-Experte einen Tipp: Ein Versicherungspaket, das man ab 15 Euro dazu buchen kann. „Darin ist eine Airline-Insolvenzversicherung enthalten“, erklärt Dorka. Zudem seien Serviceleistungen inklusive, die das Reisebüro für seine Kunden erledigt: vom Online-Check-inbis zur Sondergepäck-Anmeldung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat

Kommentare