Preis für Zivilcourage

Renate Tobys in Düsseldorf geehrt

WESTERHOLT - Die Westerholterin Renate Tobys (72) hat am Donnerstagabend den Preis für Zivilcourage des Landesinnenministers erhalten. Sie stand ihrer Nachbarin bei, als sie von einem Mann überfallen worden war.

Der Überfall ereignete sich im vergangenen Jahr im Flur eines Mehrfamilienhauses in Westerholt. Renate Tobys vertrieb den Täter aus dem Hausflur, nachdem sie die Hilfeschreie ihrer damals 80 Jahre alten Nachbarin gehört hatte. Neben der Westerholterin Renate Tobys sind in Düsseldorf sieben weitere Bürgerinnen und Bürger aus NRW ausgezeichnet worden. Sie kommen aus Borken, Köln, Vreden, Witten und Krefeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare