Raum gefunden

Tiertafel eröffnet am 30. Juli

HERTEN - Nicole Meichle freut sich riesig. Mitte Juni wandte sich die engagierte Hertenerin mit der Suche nach einem Ladenlokal, in dem sie mit Brigitte Meichle und Manuela Woulkos ehrenamtlich eine Tiertafel-Ausgabestelle einrichten möchte, an die Hertener Allgemeine. Mit Erfolg.

Schon der erste Anruf, den Nicole Meichle morgens aufgrund des Artikels erhielt, führte zum Ziel. Genauer gesagt: zur Ewaldstraße 141. Denn dort wird die Hertener Ausgabestelle – im Ruhrgebiet die erste des bundesweit tätigen Vereins „Tiertafel Deutschland e.V.“ – am Montag, 30. Juli, eröffnen. „Das Ladenlokal ist einfach perfekt. Von der Größe, von der Lage“, schwärmt Nicole Meichle. Der Raum befindet sich im Erdgeschoss und eine Bushaltestelle ist quasi direkt vor der Tür. Damit, dass es so schnell geht, haben die engagierten Hertenerinnen nicht gerechnet, erzählt Nicole Meichle. „Das ist schön. Umso schneller können wir denen helfen, die uns brauchen.“ Bedürftigen Menschen, die sich aus einer finanziellen Notlage heraus Futter und Zubehör fürs Haustier nicht mehr leisten können. Die Bedürftigkeit müssen die Halter nachweisen – durch Hartz-IV- oder Rentenbescheid zum Beispiel. Der Verein unterstützt keine Neuanschaffungen: Das Tier muss bereits vor der Bedürftigkeit des Halters mit im Haushalt gelebt haben. Bis zur Eröffnung am 30. Juli stehen noch Renovierungsarbeiten an. Derzeit sind die Ehrenamtlichen zum Beispiel damit beschäftigt, Regale einzubauen. Die Eröffnungsfeier ist von 12 bis 16 Uhr geplant, die Ausgabe von Futter und Zubehör für Haustiere an bedürftige Halter erfolgt von 16 bis 18.30 Uhr. Und künftig immer montags von 16 bis 18.30 Uhr. Doch um etwas ausgeben zu können, sind die engagierten Frauen auf Spenden angewiesen. Sie brauchen Futter-, Sach- und Geldspenden, zählt Nicole Meichle auf. Beispielsweise Trocken- und Nassfutter für Hund und Katze, Futter für Nager, für Vögel, für Fische... Auch Zubehör ist gefragt: Katzentoiletten zum Beispiel, gebrauchte Leinen, Halsbänder, Nagerkäfige. Auch der Bedarf nach Katzenstreu ist groß. Und richtig toll wäre es, so Meichle, wenn sich jemand fände, der ihnen beim Schriftzug fürs Schaufenster unter die Arme greift.

Wer etwas spenden möchte, wendet sich an die Rufnummer 0176 / 89 666 084 (Nicole Meichle), E-Mail: herten@tiertafel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
A2: Auffahrt in Richtung Hannover ist für zwei Wochen gesperrt
A2: Auffahrt in Richtung Hannover ist für zwei Wochen gesperrt

Kommentare