Siebenjährige verletzt

Auto schleudert gegen Hauswand

RE/HERTEN - Drei Menschen, darunter ein siebenjähriges Mädchen und eine Frau aus Herten, sind bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Limperstraße/Reitzensteinstraße in Recklinghausen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren zwei Autos bei einem Abbiegevorgang am Mittwochabend zusammengeprallt.

Eine 68-jährige Recklinghäuserin wollte gegen 20.25 Uhr mit ihrem Auto von der Limperstraße nach rechts in die Reitzensteinstraße einbiegen. Dabei stieß sie mit dem Wagen eines 44-Jährigen aus Herten zusammen, der auf der Reitzensteinstraße in Richtung Innenstadt unterwegs war. Das Auto der Recklinghäuserin schleuderte nach der Kollision gegen die Wand eines Hauses an der Kreuzung.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die 68-Jährige und zwei Insassen aus dem anderen Wagen, eine 36-Jährige und ein siebenjähriges Mädchen aus Herten, bei dem Unfall leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens geben die Beamten mit rund 13.500 Euro an. Die Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Haben vier Jugendliche das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Haben vier Jugendliche das Feuer gelegt?
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Jungen aus Marl schütten Rattengift in Spielplatz-Sandkasten
Jungen aus Marl schütten Rattengift in Spielplatz-Sandkasten
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter

Kommentare