+
So wie auf dem Symbolbild sind Schmuckdiebe in mehrere Hertener Wohnungen eingestiegen.

Drei Einbrüche am Wochenende

Schmuck-Diebe machen Herten unsicher

  • schließen

Am vergangenen Wochenenende haben sich Schnmuckdiebe in Herten herumgetrieben. Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. 

Fall 1 Westerholt/Bahnhofstraße:

Zwischen Samstag, 29. Juni, 13.30 Uhr, und Sonntag, 30. Juni, 11 Uhr, sind unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße eingedrungen. In der Wohnung durchsuchten sie die Schränke und nahmen neben Schmuck auch Bekleidung und elektronische Geräte mit. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Fall 2 Wieder Westerholt/Bahnhofstraße:

Am Samstagvormittag gelangten unbekannte Täter in eine Erdgeschosswohnung an der Bahnhofstraße. Sie nahmen Schmuck und Bargeld mit. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute.

Fall 3 Antoniusstraße Herten-Mitte:

Unbekannte Täter brachen gewaltsam die Eingangstür zu einem Ladenlokal an der Antoniusstraße auf. Sie entwendeten Schmuck und Porzellan. Der Einbruch ereignete in der Zeit von Freitag, 28. Juni, bis Montag, 1. Juli. Auch hier flüchteten die Täter. 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361111 entgegen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Schützenkarneval in Waltrop
Schützenkarneval in Waltrop
Das muss man tragen können: Die "Coconut Dream Dancers" überzeugen auch im knappen Tutu
Das muss man tragen können: Die "Coconut Dream Dancers" überzeugen auch im knappen Tutu

Kommentare