Schwerer Unfall in Herten - was die Sperrung der Autobahn damit zu tun hat

  • schließen

Die Sperrung der A43 war auch in Herten spürbar. Vor einigen Ampeln bildeten sich lange Rückstaus. Der Versuch, einen zu umfahren, endete für einen Motorradfahrer im Krankenhaus.

Wie die Polizeileitstelle auf Nachfrage berichtet, war der 31-Jährige aus Herne am Samstag, 5. Oktober, gegen 16 Uhr auf der Schützenstraße in südlicher Richtung unterwegs. Er überholte den langen Rückstau, der sich vor der Ampel von Schützenstraße und Herner Straße gebildet hatte, auf der linken Fahrspur. Dabei wurde er von einer 58-jährigen Autofahrerin aus Herten übersehen, die in Höhe der Wiesenstraße vom Parkstreifen aus auf die Schützenstraße fuhr. 

Motorradfahrer in Herten kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Motorrad und Auto kollidierten. Dabei zog sich der Herner schwere Verletzungen zu. Er wurde vor Ort vom Notarzt behandelt und anschließend mit dem Rettungswagen in ein Recklinghäuser Krankenhaus gebracht. Das Zweirad wurde abgeschleppt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 9000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Wiesenstraße gesperrt.

Auch in Recklinghausen gab es am Samstag einen Unfall.

Die Arbeiten auf der Autobahn kommen gut voran.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Unfall in Haltern ums Leben, mehrere Verkehrsbehinderungen in dieser Woche
Recklinghäuser kommt bei Unfall in Haltern ums Leben, mehrere Verkehrsbehinderungen in dieser Woche
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen

Kommentare