+

Senior überrumpelt

Polizei warnt vor Betrügern

  • schließen

HERTEN - Der alte Herr ahnte nichts Böses, als Mittwochmittag (30.1.) zwei Männer an seiner Haustür klingelten. Er öffnete – und schon stürmte das Duo ins Wohnzimmer der Wohnung an der Neustraße. Vor solchen und ähnlichen Betrugs-Maschen warnt momentan die Polizei.

Die beiden Eindinglinge gaben an, nach dem Fernseher schauen zu müssen. Es sei ein entsprechendes Schreiben dazu verschickt worden. Der Senior wusste von nichts und registrierte befremdet, dass einer der Männer sich in einen Sessel setzte. Als die ungebetenen Besucher in der Küche nachschauen wollten, verwies er sie der Wohnung.

Der Vorfall erinnert an ein ähnliches Szenario, das sich in Haltern ereignet hat: Eine Seniorin wurde von zwei Frauen überrumpelt. Die hatten an der Tür geklingelt und dann allerhand Ablenkungsmanöver gestartet. Am Ende waren die unbekannten Frauen weg – und mit ihnen der Schmuck der alten Frau.

Polizei-Sprecherin Ramona Hörst appelliert dringend: „Lassen Sie keine Fremden in ihre vier Wände!“ Es falle auf, dass speziell Senioren oft zu gutgläubig seien. Angehörige sollten die alten Herrschaften immer wieder auf Gefahren hinweisen und ihnen einschärfen, die Tür nicht leichtfertig zu öffnen.

Ein Riegel, mit dem man die Tür einen Spalt weit öffnen kann, leiste gute Dienste. Er verhindere, dass unerwünschte Besucher eindringen. Im Zweifelsfall sollte ein Verwandter um Rat gefragt oder gleich die Telefonnumme 110 gewählt werden .

Hinweise an die Polizei unter Tel.: 0800/2361111

Die Eindringlinge von der Neustraße werden so beschrieben: Einer war 45 bis 50 Jahre alt, 1,90 Meter groß, stabil, hatte schwarze Haare. Der zweite Mann war 40 bis 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank, hatte braune Haare.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter

Kommentare