+
Die zerstörten Netze im Backumer Tal in Herten.

Vandalismus

Spur der Verwüstung in Herten - was alles beschädigt wurde

Am Wochenende haben Unbekannte an mehreren Stellen in Herten Verwüstungen angerichtet. Die Stadt Herten hat Anzeige bei der Polizei erstattet.

Update 13:32 Uhr:

Die Stadt hat mittlerweile auch die Schadenssumme ermittelt. Sie schätzt den Schaden auf rund 1000 Euro.

So haben wir bisher berichtet:

Wer gerne Tennis spielt, wird das auf zwei Plätzen im Backumer Tal für eine lange Zeit nicht tun können. Denn dort sind zwei Tennisplätze vorerst nicht mehr bespielbar, weil Vandalen zwischen Samstag, 31. August, und Sonntag, 1. September, die Netze auf zwei Spielfeldern zerstört haben. 

Wie die Stadt mitteilt, hat der Hersteller eine langen Lieferzeit. Daher werde es voraussichtlich erst im kommenden Jahr möglich sein, neue Netze einzubauen. 

Fahnenmast aus der Verankerung gehoben

An der Stadtgrenze zu Recklinghausen haben Unbekannte an der Kaiserstraße bzw. Akkoalle den rund acht Meter hohen Fahnenmast aus der Verankerung gehoben. 

Sie stahlen die französische Flagge, außerdem noch den Deckel des Mastkopfes, drei Halter und ein Gegengewicht. Die Ersatzteile und eine neue Fahne sind bestellt. 

Im Moment ist aber nicht absehbar, wann der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) die Fahne wieder aufhängen kann. "Aber der Mast steht schon mal wieder", erklärt Jan-Tobias Welzel, ZBH Bereichsleiter Grün. 

Die konkrete Schadenssumme steht noch nicht fest.

In Scherlebeck hatte die Polizei unlängst einem Razzia durchgeführt.

An der Schützenstraße wiederum ist wegen eine Wasserrohrbruchs die Straße nur eingeschränkt befahrbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare