+

Stadtwerke-Baustelle

Fernwärme-Leitung geht unter der A 2 hindurch

  • schließen

HERTEN - Die Hertener Stadtwerke beginnen am Montag, 6. Mai, damit, eine neue Fernwärmeleitung unter der Autobahn 2 hindurch zu verlegen. Die Arbeiten in Herten-Süd sollen fünf Monate dauern.

Das Rohr wird vom Ewald-Gelände aus unter der Autobahn zur Ecke Adalbert-/Karlstraße führen. Der Geh- und Radweg, der nördlich der A 2 von der Ewaldstraße bis zur Adalbertstraße verläuft, wird gesperrt.

Zunächst werden Rohr-Elemente aus Beton mit 110 Zentimetern Außendurchmesser und einer Gesamtlänge von 110 Metern in 13 Metern Tiefe durch das Erdreich getrieben.

Leitung ist 54 Jahre alt

Dafür müssen auf beidenSeiten der Autobahn Gruben mit einem Durchmesser von etwa zehn Metern ausgehoben werden. Das wird mit Baustellenverkehr verbunden sein. Damit die Gruben nicht einstürzen, werden Holzplanken in den Boden gerammt, was Lärm erzeugt. In das Betonrohr wird die eigentliche Fernwärmeleitung eingeführt, die bis zu 130 Grad heißes Wasser transportiert.

Die aktuell vorhandene Leitung unter der A 2 ist 54 Jahre alt. Wegen des hoch stehenden Grundwassers droht die Durchrostung. Über diese Leitung werden mehr als 1000 Haushalte zwischen der Innenstadt und der Karlstraße mit Fernwärme versorgt. Sie muss daher durch eine neue Leitung ersetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Video
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV
Oer-Erkenschwick: „Miteinander füreinander“ im Marienstift | cityInfo.TV
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 13
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 13
Großveranstaltung steht auf der Kippe - VfL Hüls  hofft auf Deutsche U17-Meisterschaft
Großveranstaltung steht auf der Kippe - VfL Hüls  hofft auf Deutsche U17-Meisterschaft

Kommentare