Theater für Kinder

Hexenkuss und Zaubermus

HERTEN - Die Arbeiterwohlfahrt lädt am Mittwoch, 6. Juni, zu einer Theateraufführung ins Bürgerhaus Süd, Hans-Senkel-Platz, ein. Ab 14 Uhr heißt es dort „Hexenkuss und Zaubermus“.

Zum Inhalt: Mirakula, die größte Hexe im ganzen Land, lebt seit 175 Jahren ein geruhsames Hexenleben. Eines Morgens, das Zaubermus ist gerade angesetzt, die tägliche Hausarbeit verrichtet, platzt die Hexe Serpentina in Mirakulas Ordnung. Serpentina kommt aus einem anderen Hexenreich, wo es etwas lauter, bunter und chaotischer zugeht. Sie wäre da auch gerne geblieben, hätte sie sich nicht bei einem ihrer Hexensprüche versprochen und dadurch in die Luft gesprengt. Nun bringt sie bei Mirakula innerhalb kürzester Zeit alles durcheinander.

Eintritt: 4 Euro im Vorverkauf, 5 Euro an der Tageskasse.

„Willkommen im brodelnden Hexenkessel, in dem Freundschaft geschlossen und Toleranz geübt wird“, so die Veranstalter. Das Theaterstück über Hexen, Fremdsein, Migration, Integration, Streit und Freundschaft richtet sich an Kinder ab vier Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Lockdown in Herten: Zahl der Todesfälle steigt erneut sprunghaft an
Corona-Lockdown in Herten: Zahl der Todesfälle steigt erneut sprunghaft an
Corona-Lockdown in Herten: Zahl der Todesfälle steigt erneut sprunghaft an
Ab sofort hat Herten drei stellvertretende Bürgermeister -  dieses Trio wurde gewählt
Ab sofort hat Herten drei stellvertretende Bürgermeister - dieses Trio wurde gewählt
Ab sofort hat Herten drei stellvertretende Bürgermeister - dieses Trio wurde gewählt
Wieder zertrümmert: Dieses Wartehäuschen wurde schon dreimal von Chaoten demoliert; die Polizei ermittelt
Wieder zertrümmert: Dieses Wartehäuschen wurde schon dreimal von Chaoten demoliert; die Polizei ermittelt
Wieder zertrümmert: Dieses Wartehäuschen wurde schon dreimal von Chaoten demoliert; die Polizei ermittelt
Autofahrer aufgepasst: Akute Probleme - Kreuzung in Herten wird komplett gesperrt
Autofahrer aufgepasst: Akute Probleme - Kreuzung in Herten wird komplett gesperrt
Autofahrer aufgepasst: Akute Probleme - Kreuzung in Herten wird komplett gesperrt
Nach Drogen-Razzia: „Herten hatte Hunger“ - mutmaßlicher Banden-Chef äußert sich zu den Vorwürfen
Nach Drogen-Razzia: „Herten hatte Hunger“ - mutmaßlicher Banden-Chef äußert sich zu den Vorwürfen
Nach Drogen-Razzia: „Herten hatte Hunger“ - mutmaßlicher Banden-Chef äußert sich zu den Vorwürfen

Kommentare