1 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß
2 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß
3 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß
4 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß
5 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß
6 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß
7 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß
8 von 35
Die Protest-Aktion, die vom Hertener Bündnis für Demokratie und Menschenrechte organisiert worden war, blieb friedlich und war als Solidaritätsaktion für Udo Lindenberg gedacht, der von AfD-Mann Stephan Brandner verbal angegriffen worden war. Foto: Daniel Maiß

Protest-Aktion

Fotostrecke: Udo-Demo in Herten gegen die AfD

250 Demonstranten stellten sich in Herten-Süd gegen einen „Bürgerdialog“ der AfD mit dem in Herten geborenen Stephan Brandner, der im Parkrestaurant Katzenbusch stattfand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ladendiebin in der Fußgängerzone gefasst - jetzt ist sie schon verurteilt
Ladendiebin in der Fußgängerzone gefasst - jetzt ist sie schon verurteilt
Ladendiebin in der Fußgängerzone gefasst - jetzt ist sie schon verurteilt
Waffen, Geld und jede Menge Drogen: Mutmaßliche Dealer in Herten festgenommen
Waffen, Geld und jede Menge Drogen: Mutmaßliche Dealer in Herten festgenommen
Waffen, Geld und jede Menge Drogen: Mutmaßliche Dealer in Herten festgenommen
Kunstwerk in der Hertener Innenstadt als Parkplatz missbraucht
Kunstwerk in der Hertener Innenstadt als Parkplatz missbraucht
Kunstwerk in der Hertener Innenstadt als Parkplatz missbraucht
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt
"Ursula" kommt nicht zur Ruhe: Den Hertener Panzerblitzer hat es wieder erwischt
Wegen Corona-Schutzmaßnahmen: Gast schlägt Café-Mitarbeiter nieder
Wegen Corona-Schutzmaßnahmen: Gast schlägt Café-Mitarbeiter nieder
Wegen Corona-Schutzmaßnahmen: Gast schlägt Café-Mitarbeiter nieder

Kommentare