+

Unfall auf der Bahnhofstraße

Kind wird in Westerholt angefahren

HERTEN - Wie die Polizei am heutigen Freitag (31.5) mitteilt, ist bereits am Mittwoch (29.5.) ein Kind bei einem Unfall in Westerholt von einem Auto angefahren und verletzt worden

Nach Ermittlungen der Polizei war der Achtjährige am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr an der Bahnhofstraße zu Fuß unterwegs, als er unvermittelt aus bisher ungeklärtem Grund auf die Straße lief. Zu diesem Zeitpunkt war dort eine 42-jährige Hertenerin mit ihrem Auto unterwegs, die den plötzlich auftauchenden Jungen anfuhr.

Der Achtjährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Jungen in ein Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler

Kommentare