3. Volksbank-Jugendsportpreis

Kandidaten stehen zur Abstimmung bereit

HERTEN - Es geht los. Bei der Wahl zum 3. Volksbank-Jugendsportpreis kann ab sofort online für seinen persönlichen Favoriten gestimmt werden.

Bis zum Mittwoch, 13. Februar, besteht die Gelegenheit zur Wahl. Gleich zehn Juniorinnen wurden vom Stadtsportverband und der Sportredaktion der Hertener Allgemeine nominiert. Bei den Junioren sind es neun Bewerber, hinzu kommen noch sieben Mannschaften. Die ersten Drei einer jeden Kategorie stehen am 22. Februar bei der Ehrung im Glashaus auf der Bühne.

Stimmen Sie hier für Ihre Favoriten ab

Kategorie Juniorin:

1) Carmen Wagner, Judo, Altersklasse U 15; 5. bei Westdeutscher Meisterschaft

2) Pia Althoff, Leichtathletik, (LA Spvgg. Herten), Altersklasse U 18; Teilnahme an Deutschen Jugendmeisterschaften über 400m Hürden

3) Lara Janz, Handball (PSV Recklinghausen), A-Jugend; Westfalenmeisterin mit PSV RE

4) Leonie Linke Tischfußball (GT Buer), 17 Jahre, Weltmeisterin mit der Deutschen Nationalmannschaft

5) Michelle Pichol, Bahnengolf (BGV Backumer Tal); 8. bei DM in Hannover

6) Rebecca Plewa, Basketball (Hertener Löwen), Altersklasse U 14; spielt in der weiblichen U 14 Oberliga, mit Doppelspielrecht für den Regionalligisten aus Herne; steht im Kader des Westdeutschen Basketball-Verbandes

7) Käthe Heisterkamp, Fechten (TV Gladbeck), A-Jugend; Teilnahme an der DM der A-Jugend – 30. Platz Einzel, 15. Platz Mannschaft. Sie hat die Saison als 1. auf der Westfälischen Rangliste der A-Jugend abgeschlossen

8) Maja Braun, Motorsport (MSC Herten), Altersklasse 2 (10-11 Jahre); Westfalenmeisterin

9) Marlen Stefanie Schäfer, Fußball (SV Westerholt), B-Jugend; Torfrau bei der männlichen B-Jugend

10) Enya Dominiak, Fußball (SV Vestia Disteln), B-Jugend; Torfrau bei der männlichen B-Jugend SV Vestia

Kategorie Junior:

1) Luca Kemper, Schwimmen (SV TuS 1925); Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften über mehrere Strecken

2) Keith Burger, Schwimmen (SV TuS 1925), Jahrgang 2001; Erster bei den NRW- Freiwassermeisterschaften über 10 km

3) Devin Jürgensmeyer, Motorsport (MSC Herten); Altersklasse 5( 16-18 Jahre); Westfalenmeister Kart

4) Jonas Hagenjürgen Tennis (TC Grün-Weiß Westerholt), Altersklasse U 14; Kreismeister Junioren U14

5) Marcel Reiff, Leichtathletik (SuS Bertlich) Altersklasse U 12; Kreisrekord im Kugelstoßen, Weitsprung über 5 Meter!, sechsfacher Kreismeister, Kreismeister im Drei- und Vierkampf

6) Philipp Glowinkel, Kampfsport Kendo, 16 Jahre; NRW-Meister im Kendo

7) Maurice Brennholt Motorsport (MSC Herten), Altersklasse 5 (16-18 Jahre); Westfalenmeister Roller-Turnier

8) Noel Eisert, Motorsport (MSC Herten); Altersklasse 3 (12-13 Jahre); Westfalenmeister Kart

9) Puriya Ghazzali, Fußball (SV Vestia Disteln), Jahrgang 2004; Puriya Ghazzali stammt aus Afghanistan, lebt seit 3½ Jahren in Deutschland. 2018 konnte er 35 Tore verbuchen. Dadurch zählt Puriya zu den Top-Scoren seiner Altersklasse.

Kategorie Team:

1) Magic Kitten, Cheerleading (Hertener Löwen); 5. Bei Regionalmeisterschaft West, für DM qualifiziert

2) SV Westerholt, Handball B-Jugend; Meister der B-Jugend-Kreisklasse

3) B-Junioren BW Westfalia Langenbochum, Fußball; Aufstieg in die Kreisliga A (als Vizemeister der Liga B)

4) U 14 TC GW Westerholt Tennis; Finale des Ruhr Challenge Cups mit 2:1 gegen RW Stiepel gewonnen

5) Schwimmen SV TuS 1925 Staffel mit Lisa Noawatzki, Chiara Costa, Melina Mendritzki und Hannah Schewe; DM-Quali geschafft

6) Basketball weibliche U 14 Hertener Löwen; 1. der Oberliga mit 10 Siegen aus 10 Spielen

7) MSC Herten, Motorsport - Westfalenmeister Kart

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare