Mit Wärmebildkamera geprüft

Starker Rauch ruft Feuerwehr auf den Plan

  • schließen

HERTEN - Weil Rauch aus der Motorhaube seines Wagens aufstieg, rief der Besitzer in der Nacht zu Samstag, 18. Juli, die Feuerwehr. Die rückte mit vier Fahrzeugen an - zog am Ende aber unverrichteter Dinge ab.

Das berichtet die Feuerwehr auf Anfrage. Gegen vier Uhr in der Nacht rückten die Feuerwehrleute zur Straße in der Feige aus. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera versuchten sie herauszufinden, woher der starke Rauch gekommen sein mochte; Fehlanzeige - kein Feuer, kein Qualm und offenbar auch kein Schaden. Die Feuerwehr konnte nichts feststellen und zog schließlich unverrichteter Dinge ab.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Bayern auf Schalke unter Druck
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Bayern auf Schalke unter Druck
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare