+

Defekter Hubboden

Westerholter Hallenbad ist geschlossen

HERTEN - Aufgrund von Reparaturarbeiten ist das Hallenbad Westerholt ab sofort geschlossen. Das gilt sowohl für die öffentlichen Badezeiten als auch für den Schwimmbetrieb von Schulen und Vereinen. Grund ist ein Defekt des Hubbodens im 25-Meter-Becken.

Dank des Hubbodens kann die Wassertiefe im Nichtschwimmerbereich angepasst werden. So ist zum Beispiel eine Verringerung der Wassertiefe möglich, wenn kleine Nachwuchsschwimmer ihre ersten Züge ausprobieren. In der Hubtechnik hat sich nun ein Bolzen festgesetzt, sodass der Boden nicht mehr verändert werden kann.

Dieser Defekt muss von einer Fachfirma aus Süddeutschland überprüft werden. Die Experten können die Reparatur voraussichtlich ab dem kommenden Dienstag, 23. Januar, ausführen. Erst dann lässt sich einschätzen, wie lange das Bad geschlossen bleiben muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare