+
Ein Einbrecher wurde in Herten auf frischer Tat ertappt und schloss sich im Badezimmer ein.

Polizei im Einsatz

Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden

  • schließen

Zu einem ungewöhnlichen Vorfall kam es am Donnerstagabend (5.12.) in Westerholt. Dort war ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt worden. Er flüchtete ins Badezimmer, schloss die Tür ab - und war anschließend verschwunden.

Laut Angaben der Polizei war der Täter am Donnerstag (5.12.) gegen 19.10 Uhr durch ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Haus an der Meißener Straße in Westerholt eingedrungen.

Dort allerdings befand sich die Haushaltshilfe. Sie hörte Geräusche und sah nach. Das wiederum bemerkte der Einbrecher und schloss sich kurzerhand im Badezimmer ein. Von dort entkam er dann unerkannt durchs Badezimmerfenster. Gestohlen hat er nichts.

Herten: "Gekipptes Fenster ist offenes Fenster"

Nur wenige Stunden zuvor hatte die Polizei noch an einem Info-Stand zum Thema Einbruchschutz in Westerholt ausdrücklich davor gewarnt, Fenster auf Kipp stehen zu lassen.

Gerade in der dunklen Jahreszeit steige die Zahl der Einbrüche und Diebstähle. „Ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster“, hieß es da noch von den Beamten. Das sei nicht nur eine Einladung für Einbrecher, sondern man riskiere damit auch seinen Versicherungsschutz.

Herten: Hier kann man sich über Einbruchschutz informieren

Wer sich umfänglich über Einbruchschutz informieren möchte, kann sich an das Kriminalkommissariat Prävention und Opferschutz wenden. Rüdiger Baczynski und seine Kollegen beraten von montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr an der Marktallee 25 in Dorsten-Wulfen.

Mehr Informationen im Internet: www.riegelvor.nrw.de

Fast zeitgleich war ein Großaufgebot der Polizei an mehreren Stellen in Herten aktiv. Es wurden 100 Fahrzeuge kontrolliert und 150 Personen überprüft.

Erst vor Kuzem waren Unbekannteam helllichten Tag in ein Reihenhaus an der Hospitalstraße in Disteln eingebrochen. 

Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert.

Am Bahnhof Wattenscheid ist ein Recklinhäuser (14) nach einem Einbruch festgenommen worden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare