+
An der Schützenstraße ereignete sich ein Fahrradunfall.

Straßenverkehr

Wieder ein Fahrradunfall an der Schützenstraße in Herten - Senior schwer verletzt

  • schließen

Es ist nicht das erste Mal, dass es auf der vielbefahrenen Schützenstraße zu einem Fahrradunfall kommt. Ein 81-jähriger Hertener musste wegen seiner Verletzungen ins Krankenhaus.

Laut Polizeiangaben war eine 36-jährige Fahrradfahrerin aus Herten am Montagnachmittag auf dem Gehweg der Schützenstraße unterwegs. Ihr kam hier der 81-Jährige, auch auf dem Fahrrad, entgegen. Um einer Kollision auszuweichen, fuhr der 81-Jährige nah an eine dortige Hecke heran. Zu nah, denn er blieb mit dem Lenker seines Fahrrades an der Hecke hängen, verlor das Gleichgewicht und stürzte. 

Bei dem Sturz wurde er so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zu einem Zusammenstoß der Fahrradfahrer war es nicht gekommen. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Wo radelt man richtig - und wo falsch?

Immer wieder kommt es vor, dass sich zwei Radfahrer - auch auf Radwegen - entgegenkommen. Dabei erlaubt die Straßenverkehrsordnung das nur an entsprechend gekennzeichneten Stellen. 

Wo man als Radfahrer richtig unterwegs ist, erklärt die Polizei: 

- Radfahrer müssen den Radweg benutzen, wenn ihre Fahrtrichtung mit einem der blauen Radweg-Schilder gekennzeichnet ist („Radwegbenutzungspflicht“). Das Fahren auf der Fahrbahn ist dann verboten. 

- Die Radweg-Schilder begründen die Benutzungspflicht auch für Radwege, die auf der linken Seite der Straße liegen. In allen anderen Fällen stellt das Befahren linker Radwege einen Verkehrsverstoß dar, der mit einem Verwarngeld von mindestens 20 Euro geahndet wird. 

- Radwege ohne Benutzungspflicht sind baulich angelegt und nach außen für die Benutzung durch Radfahrer erkennbar – aber nicht mit dem blauen Schild markiert. Radfahrer haben die Wahl zwischen dem Fahren auf der Fahrbahn oder dem ungekennzeichneten Radweg. 

- Ist der Radverkehr durch ein Zusatzzeichen freigegeben, haben die Radler die freie Wahl, ob sie auf der Fahrbahn oder dem Geh-/ Radweg fahren. Für Kinder gilt: Bis zum Alter von acht Jahren müssen, im Alter von acht bis zehn Jahren dürfen sie mit ihren Fahrrädern die Gehwege benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

Kommentare