+
Ein winziger Igel wurde in einem Garten in Herten gefunden.

Stacheliger Besuch: Frau rettet Igel in ihrem Garten in Herten

  • schließen

Der kleine Kerl, den die Hertenerin Daniela Kolk in ihrem Garten gefunden hat, wäre gewiss gestorben, hätte die Frau nicht eine vernünftige Entscheidung getroffen und so sein Leben gerettet.  

„Der Mini-Igel ist kleiner als die Hand eines Erwachsenen und wiegt gerade mal 180 Gramm“, berichtet Daniela Kolk. Für einen Igel ist das so kurz vor dem Winter zu wenig. Damit er den Winter in freier Natur lebendig übersteht, muss er 600 bis 700 Gramm wiegen.

Hertener Igel wird in Auffangstation gebracht 

Daniela Kolk zögerte nicht lange. Sie brachte das kleine Säugetier in eine Auffangstation für Igel. „Dort wird er medizinisch versorgt. Er war unterversorgt und es fehlte ihm wohl auch Vitamin B12“, berichtet sie.

Hoffnung, dass der Igel aus Herten überlebt

Nun hofft die Retterin des stacheligen Gesellen, dass dieser das nächste Frühjahr erlebt. Dann soll er in freier Natur wieder ausgesetzt werden.

Informationen zum richtigen Umgang mit gefundenen Tieren gibt es beim Nabu. Der setzt sich auch für andere heimische Tierarten ein. 

Ziemlich beste Freunde - Was ein Stacheltier mit einer Seniorin aus Oer-Erkenschwick verbindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare