RTL-Dschungelcamp in diesem Jahr ohne Lagerfeuer, aber wieder mit Moderations-Duo Daniel Hartwich und Sonja Zietlow. 
+
RTL-Dschungelcamp in diesem Jahr ohne Lagerfeuer, aber wieder mit Moderations-Duo Daniel Hartwich und Sonja Zietlow. 

„Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“

Dschungelcamp 2020 wegen Waldbränden in Gefahr? Jetzt zieht RTL Konsequenzen

Trotz der anhaltenden Waldbrände in Australien soll das RTL-Dschungelcamp auch 2020 dort stattfinden. Viele wollen die Show bereits boykottieren. Nun reagiert der Sender. 

  • Das Dschungelcamp 2020 soll am 10. Januar starten. 
  • Immer noch wüten schwere Waldbrände in Australien.
  • Nun reagiert RTL auf die dramatischen Zustände. 

Köln - Am 10. Januar 2020 soll die neue Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ auf RTL starten, die letzten Vorkehrungen sind bereits getroffen. Einige der prominenten Kandidaten sind sogar schon auf dem Weg nach Australien, doch nach wie vor wüten dort heftige Waldbrände, die bereits ganze Landstriche ausgelöst haben. Jetzt hat RTL Konsequenzen aus der Naturkatastrophe gezogen. 

Dschungelcamp 2020: RTL verschärft die Sicherheitsvorkehrungen

Zwei Alarmsysteme würden alle Personen im Camp mit Sirenen über einen Notfall benachrichtigen. Außerdem seien alle Campbewohner darüber informiert worden, wie sie sich zu verhalten hätten, um einen Brand zu verhindern. Dazu zähle auch, dass Raucher in diesem Jahr nur rund um die Kochstelle zur Zigarette greifen dürfen, wo keine Pflanzen wachsen. Die Stummel müssen anschließend in eine verschließbare Box geworfen werden. „Der Teamchef hat als Einziger ein Spezialfeuerzeug, das von Sicherheitskräften freigegeben wurde“, heißt es in einer Mitteilung von RTL vom Montag.

Die Show, die am Freitag beginnt, muss auch zum ersten Mal ohne ein Lagerfeuer als Camp-Mittelpunkt auskommen. Stattdessen werde das Essen auf einem Gasfeuer gekocht, so RTL.

Buschbrände in Australien bedeuten „keine Gefahr“ für das Dschungelcamp

Seit Oktober wüten in Australien heftige Buschbrände. Insgesamt 24 Menschen kamen dabei landesweit ums Leben. Tausende Häuser wurden zerstört. Bis Anfang Januar waren mehrere Millionen Hektar Land abgebrannt. Dennoch sieht RTL keine Gefahr für die von Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderierte Sendung: Die Brände seien mehrere hundert Kilometer von dem Camp entfernt, teilte der Sender mit. 

Empörung und Boykottaufrufe vor Dschungelcamp-Start

Zuvor hatten mehrere User in den sozialen Medien bereits zu einem Boykott des Camps aufgerufen. Nach einem Instagram-Post des Kandidaten Raul Richter beispielsweise entfachte ein Shitstorm gegen ihn und RTL. 

Camp-Arzt Dr. Bob: Sorge vor australischen Buschbränden

Ernster sind die Brände aber für Camp-Arzt Dr. Bob zu nehmen, der mehrere hundert Kilometer vom Camp nahe der Brandgebiete lebt. Weil die Flammen immer dichter an sein Haus kämen, musste er es räumen, teilte RTL mit. „Nun hoffen wir auf den richtigen Wind und dass die Feuerwehr das Schlimmste verhindern kann“, sagte er.

Während die Situation in Australien somit nur schwer vorhersagbar ist, steht die Kandidatenliste für „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ schon längst fest: Diese 12 Kandidaten ziehen 2020 ins RTL-Dschungelcamp - und das können sie damit verdienen.

dpa/lros

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an
"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung

Kommentare