Donald Trump äußerte sich zu einer möglichen Freisprechung von "Tiger King" Joe Exotic.
+
Donald Trump äußerte sich zu einer möglichen Freisprechung von "Tiger King" Joe Exotic.

Meint er das ernst?

"Tiger King": Donald Trump verblüfft mit Aussage über Joe Exotic

Die Netflix-Doku "Tiger King" kommt insbesondere in den USA sehr gut an. Jetzt hat sich sogar Donald Trump zum kontroversen Zoo-Besitzer Joe Exotic geäußert.

  • Dank der Netflix-Doku "Tiger King" (auf Deutsch: "Großkatzen und ihre Raubtiere") steht der ehemalige Zoo-Besitzer Joe Exotic im Fokus der Medien.
  • Aktuell sitzt er im Gefängnis und hofft auf eine frühzeitige Entlassung.
  • Nun äußerte sich auch Donald Trump zu dem Protagonisten der Doku.

Netflix hat wieder einmal einen Hit gelandet - nur ausnahmsweise Mal nicht mit einer fiktionalen Serie, sondern mit der Doku "Tiger King"* über den kontroversen Zoo-Besitzer Joe Exotic. Dieser hatte vor mehreren Jahren eine heftige Auseinandersetzung mit Tierschutzaktivistin Carole Baskin. Sie hatte Exotic damals vorgeworfen, dass er seine Raubkatzen nicht richtig behandeln würde, woraufhin ein monatelanger Streit entbrannte. 

Den Höhepunkt erreichter dieser Konflikt schließlich, als Exotic einen Auftragsmörder engagierte, um Baskin zu beseitigen. Ein Plan, der glücklicherweise gescheitert ist. Nun sitzt Exotic im Gefängnis und wendet sich dort mit einer Bitte an Präsident Donald Trump.

"Tiger King": Donald Trump könnte Joe Exotics Gefängnisstrafe aufheben

Joe Exotic muss seit Anfang dieses Jahres eine Gefängnisstrafe von 22 Jahren absitzen. Grund dafür ist neben dem vermeintlichen Auftragsmord an Carole Baskin auch der Vorwurf der Tiermisshandlung. Exotic selbst streitet all diese Taten ab und hofft zudem, früher aus dem Gefängnis entlassen zu werden. Das wäre beispielsweise durch einen Freispruch des amerikanischen Präsidenten möglich, um den er Trump bittet.

Im Rahmen einer Radio-Sendung äußerte sich schließlich Donald Trump Jr., der Sohn des Präsidenten, zu Joe Exotic und merkte ebenfalls an, dass sein Vater den kontroversen Zoo-Besitzer freisprechen könnte. Nur einen Tag später meldete sich Donald Trump selbst zu Wort.

Lesen Sie auch"Tiger King" - Peinlich - YouTuber legen Carole Baskin mit fieser Lüge rein.

"Tiger King": Das sagt Donald Trump zu einer Entlassung von Joe Exotic

Im Rahmen einer Pressekonferenz griff ein Journalist das Thema auf und fragte Donald Trump, ob er tatsächlich über einen Freispruch von Joe Exotic nachdenke. Anstatt sofort zu antworten, gab er die Frage zunächst an anwesende Personen weiter, die weder mit einem Ja noch mit einem Nein reagierten. Erst danach äußerte er seine eigene Meinung: Er würde sich einen Freispruch zumindest durch den Kopf gehen lassen.

Trumps Antwort sorgte für Furore, da die Meinungen zu Joe Exotics Gefängnisaufenthalt generell gespalten sind. Während viele der Ansicht sind, dass er zu Unrecht verurteilt wurde, betrachten andere die Strafe als gerechtfertigt - wie beispielsweise der Produzent Rick Kirkham, der lange Zeit mit Exotic gearbeitet hatte*. 

Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Trump tatsächlich über eine Freisprechung nachdenkt. Mehrere Twitter-Nutzer weisen darauf hin, dass seine Reaktion auf die Frage eher scherzhaft ausfiel. Vermutlich wollte er also nur die Stimmung auflockern, da sich die doch sehr seriöse Pressekonferenz in erster Linie um das Coronavirus drehte.

Auch interessantJoe Exotic in "Tiger King"-Serie steht fest - Bekannter Hollywood-Schauspieler bestätigt.

Video: Trailer zur Netflix-Serie "Tiger King"

Mehr erfahren"Tiger King" - Carole Baskin reagiert mit wütendem Statement auf Netflix-Doku.

soa

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist.
Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist. © picture alliance /Rolf Vennenbernd/dpa
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet.
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet. © picture alliance/Keith Mayhew/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad".
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad". © picture alliance/dpa/Sven Hoppe
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt.
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt. © picture alliance / Andrew Cowie/EPA/dpa
Was schaut sich eine gefühlvolle Sängerin wie Adele wohl in ihrer Freizeit an? Die Antwort lautet: "The Walking Dead". Das scheint gar nicht zu passen, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und manchmal durchaus überraschend.
Was schaut sich eine gefühlvolle Sängerin wie Adele wohl in ihrer Freizeit an? Die Antwort lautet: "The Walking Dead". Das scheint gar nicht zu passen, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und manchmal durchaus überraschend. © picture alliance/Andrew Cowie/EPA/dpa
Nein, der "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin nennt definitiv nicht die gleichnamige Serie als seinen größten Favoriten. Stattdessen verriet er Entertainment Weekly, dass "Ozark" es ihm angetan hat. Besonders gefällt ihm der Netflix-Krimi aufgrund der tiefgründigen Charaktere.
Nein, der "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin nennt definitiv nicht die gleichnamige Serie als seinen größten Favoriten. Stattdessen verriet er Entertainment Weekly, dass "Ozark" es ihm angetan hat. Besonders gefällt ihm der Netflix-Krimi aufgrund der tiefgründigen Charaktere. © picture alliance /dpa/Christian Charisius
Kim Kardashian ist kein großer Fan von Serien mit fiktiven Handlungen. Stattdessen sieht sie sich gerne Nachrichtensendungen wie "Dateline" oder dokumentarische Serien wie "Forensic Files", wie TheTalko berichtet.
Kim Kardashian ist kein großer Fan von Serien mit fiktiven Handlungen. Stattdessen sieht sie sich gerne Nachrichtensendungen wie "Dateline" oder dokumentarische Serien wie "Forensic Files", wie TheTalkoberichtet. © picture alliance/Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa
Chris Pratt, den viele aus den "Guardians of the Galaxy"-Filmen von Marvel kennen, war genauso wie Millionen von anderen Menschen insbesondere von einer Serie begeistert: "Game of Thrones". Seine Lieblingsfigur ist übrigens Arya Stark.
Chris Pratt, den viele aus den "Guardians of the Galaxy"-Filmen von Marvel kennen, war genauso wie Millionen von anderen Menschen insbesondere von einer Serie begeistert: "Game of Thrones". Seine Lieblingsfigur ist übrigens Arya Stark. © dpa/picturealliance/Jörg Carstensen
Trotz der vielen Kinder, um die sich Angelina Jolie kümmern muss, findet die Schauspielerin gelegentlich Zeit um den Fernseher anzuschalten. Was sie sich ansieht? Die Zeichentrickserie "King of the Hill"! Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Kinderserie, sondern um Zeichentrick mit knallharter Satire für ein erwachsenes Publikum.
Trotz der vielen Kinder, um die sich Angelina Jolie kümmern muss, findet die Schauspielerin gelegentlich Zeit um den Fernseher anzuschalten. Was sie sich ansieht? Die Zeichentrickserie "King of the Hill"! Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Kinderserie, sondern um Zeichentrick mit knallharter Satire für ein erwachsenes Publikum. © picture alliance /Yui Mok/PA Wire/dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

ZDF-Fernsehgarten: Kiwi feiert Live-Oktoberfest - doch Aussehen sorgt für Spott - „Von Minute zu Minute welker“
ZDF-Fernsehgarten: Kiwi feiert Live-Oktoberfest - doch Aussehen sorgt für Spott - „Von Minute zu Minute welker“
ZDF-Fernsehgarten: Kiwi feiert Live-Oktoberfest - doch Aussehen sorgt für Spott - „Von Minute zu Minute welker“
Claus Kleber hat live einen Mega-Texthänger - „Äh ... nein, Sie wissen schon!“
Claus Kleber hat live einen Mega-Texthänger - „Äh ... nein, Sie wissen schon!“
Claus Kleber hat live einen Mega-Texthänger - „Äh ... nein, Sie wissen schon!“
Laura Müller, Luca Hänni und Co.: alle „Let‘s Dance“-Kandidaten 2020 auf einen Blick 
Laura Müller, Luca Hänni und Co.: alle „Let‘s Dance“-Kandidaten 2020 auf einen Blick 
Laura Müller, Luca Hänni und Co.: alle „Let‘s Dance“-Kandidaten 2020 auf einen Blick 
Sommerhaus der Stars (RTL): Iris Klein ersetzt Georgina - Katzenberger-Mama mischt mit
Sommerhaus der Stars (RTL): Iris Klein ersetzt Georgina - Katzenberger-Mama mischt mit
Sommerhaus der Stars (RTL): Iris Klein ersetzt Georgina - Katzenberger-Mama mischt mit
"I Am Not Okay with This" auf Netflix: Es gibt keine 2. Staffel - Corona soll schuld sein
"I Am Not Okay with This" auf Netflix: Es gibt keine 2. Staffel - Corona soll schuld sein
"I Am Not Okay with This" auf Netflix: Es gibt keine 2. Staffel - Corona soll schuld sein

Kommentare