Eigentlich wollte Aktivistin Carole Baskin nach Veröffentlichung der Netflix-Doku "Tiger King" keine Interviews geben.
+
Eigentlich wollte Aktivistin Carole Baskin nach Veröffentlichung der Netflix-Doku "Tiger King" keine Interviews geben.

Seltenes Interview

"Tiger King": Peinlich - YouTuber legen Carole Baskin mit fieser Lüge rein

Nach dem Erfolg der Netflix-Doku "Tiger King" wollte Carole Baskin keine Interviews geben. Mithilfe einer Lüge gelang es zwei YouTubern aber, mit ihr zu reden.

  • Die Netflix-Doku "Tiger King" kommt insbesondere bei amerikanischen Netflix-Nutzern sehr gut an.
  • Neben dem ehemaligen Zoo-Besitzer Joe Exotic steht auch Aktivistin Carole Baskin im Fokus der Medien.
  • Sie verweigerte jegliche Interview-Anfragen - bis auf eine.

Carole Baskin gefällt es ganz und gar nicht, dass sich die Netflix-Doku "Tiger King" (auf Deutsch: "Großkatzen und ihre Raubtiere") weltweit einer so großen Beliebtheit erfreut. Obwohl der exzentrische Zoobesitzer Joe Exotic im Fokus der Produktion steht, lassen die Macher kein gutes Haar an der Tierschutzaktivistin, die beinahe Opfer eines Mordkomplotts geworden wäre. 

"Tiger King" auf Netflix: Darum will Carole Baskin keine Interviews geben

Carole Baskins dunkle Vergangenheit kehrt Netflix keinesfalls unter den Tisch. Stattdessen greifen die Macher der Doku unter anderem das mysteriöse Verschwinden ihres Ehemanns auf, der bis dato nicht gefunden wurde. Gerüchten zufolge soll Baskin ihn ermordet und an ihre Raubkatzen verfüttert haben.

Die Tatsache, dass die Mini-Serie sich inbesondere mit diesem Thema befasst, veranlasste die Aktivistin dazu, ein furioses Statement* auf ihrer Homepage zu veröffentlichen. Damit sei von ihrer Seite alles gesagt. Interviews zu "Tiger King"* lehnt sie strikt ab, selbst wenn namhafte Zeitungen und Medienunternehmen sie darum bitten.

Lesen Sie auch"Tiger King" - Donald Trump verblüfft mit Aussage über Joe Exotic.

Nach dem Erfolg von "Tiger King": YouTubern gelingt es, Carole Baskin zu interviewen

Letztendlich erklärte sich Baskin doch dazu bereit, ein Zoom-Interview zu geben. Die britischen YouTuber Josh Pieters und Archie Manners hatten die Ehre, mit der Aktivistin zu sprechen. Was Baskin aber nicht wusste: Die beiden haben sie ordentlich an der Nase herumgeführt.

Während des gesamten Interviews dachte die "Tiger-Königin", sie würde sich mit "The Tonight Show"-Moderator Jimmy Fallon unterhalten. Um die Scharade aufrechtzuerhalten, spielten die YouTuber Fragen ein, die Fallon in vergangenen Shows schon einmal stellte. Ein Aufwand, der sich gelohnt hat, denn Baskin merkte nicht, dass sie belogen wurde.

Doch weshalb hat sie sich überhaupt für ein Interview entschieden, wo sie zuvor alle Angebote ablehnte? Eine Voraussetzung musste dafür erfüllt sein: Pieters und Manners sicherten von vornherein zu, keine Fragen zur Netflix-Doku zu stellen - und daran hielten sie sich. Stattdessen sprachen sie über die Coronavirus-Pandemie und Baskins Lieblingsthema, nämlich ihre Großkatzen.

Mehr erfahrenJoe Exotic in "Tiger King"-Serie steht fest - Bekannter Hollywood-Schauspieler bestätigt.

Auch interessant"Tiger King": Produzent sauer - Diese fürchterlichen Details hat Netflix verschwiegen.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Neue Show startet auf Sat1. Paula Krämer kämpft bei "The Mole" um 100.000 Euro.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kommunalwahl in Herten: Diese Kandidaten wollen in Langenbochum/Scherlebeck gewäht werden
Kommunalwahl in Herten: Diese Kandidaten wollen in Langenbochum/Scherlebeck gewäht werden
Für „seine" Spvgg. scheut er keinen Streit
Für „seine" Spvgg. scheut er keinen Streit
Vorerst keine Rückkehr von Fans ins Stadion - Spahn: „Das wäre das falsche Signal“
Vorerst keine Rückkehr von Fans ins Stadion - Spahn: „Das wäre das falsche Signal“
Kampf der Realitystars auf RTL2: Die Nacht der Wahrheit - von Krümel aus Datteln aber weiter keine Spur
Kampf der Realitystars auf RTL2: Die Nacht der Wahrheit - von Krümel aus Datteln aber weiter keine Spur
Nach Drogenkauf: Junger Mann aus Recklinghausen attackiert und verletzt
Nach Drogenkauf: Junger Mann aus Recklinghausen attackiert und verletzt

Kommentare