Angst ist manchmal unbegründet

  • schließen

Die Kriminalitätsrate sinkt, aber die Angst, Opfer eine Straftat zu werden, wächst. Das nennt man subjektives Sicherheitsgefühl. Was das bedeutet, habe ich jetzt beim Autowaschen erfahren.

Schon Hunderte Male bin ich durch eine Waschstraße gefahren. Diesmal habe ich es tatsächlich mit der Angst zu tun bekommen. Im Rückspiegel taucht plötzlich dicht hinter mir ein weißer Wagen auf. Dabei hasse ich es, wen mir jemand bis auf die Stoßstange auffährt. Das verursacht mir ein unangenehmes Gefühl in der Magengegend.

Ich schaue noch mal in den Rückspiegel. So ein Quatsch, der kann doch gar nicht auffahren. Die Räder sitzen doch fest in einer Schiene. Doch was passiert eigentlich, wenn ich nach dem Trockengang grünes Licht zum Rausfahren bekomme und der Motor springt nicht an. Schon ist die Angst wieder da. Noch unter der "Trockenhaube" startte ich die Zündung, fahre schon bei "Rot" über die Ampel.

Nochmal gut gegangen! Sicherheitshalber frage ich nächstes Mal nach, ob mir wirklich keiner hinten drauf fahren kann...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können

Kommentare