+
Die Geschäftsführerin der ARD Degeto (links) und der Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen (rechts) haben zahlreiche Gäste zum „Blue Hour-Empfang geladen.

ARD „Blue Hour“

Stars und Filmschaffende auf dem blauen Teppich

  • schließen

Berlin - Großes Gedränge im Museum für Kommunikation am Freitagabend: Die ARD hat rund 900 Gäste zum „Blue Hour“-Empfang geladen.

Zum 16. Mal haben der Filmdirektor Erstes Deutsches Fernsehens, Volker Herres, und die Geschäftsführerin der ARD Degeto, Christine Strobl, zum „Blue Hour“-Empfang in das Museum für Kommunikation eingeladen. Unter den Gästen die Schauspieler Martin Brambach, Klaus J. Behrendt, Max von der Groeben, Ken Duken, Burkhard Klaußner, Peter Heinrich Brix, Adnan Maral und Uwe Ochsenknecht.

Außerdem waren die Schauspielerinnen Veronika Ferres, Maria Furtwängler, Mariella Ahrens, Elisabeth Lanz, Ulrike Folkerts, Annette Frier, Nina Gnädig, Christine Urspruch, die Moderatorin Palina Roschinski und das Model Larissa Marolt beim „Blue Hour“-Empfang.

Nach dem Roten bzw. in diesem Fall Blauen Teppich gab es Drinks und Häppchen wie gebratenen Fisch und Schokocreme für die mehr als 900 geladenen Gäste.

Die ARD ist in diesem Jahr mit 40 Ko- und Auftragsproduktionen bei der Berlinale vertreten - darunter auch zwei Koproduktionen im Wettbewerb.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer

Kommentare