Bücher am Strand

Erst im Meer, dann in eine andere Welt abtauchen

  • schließen

Recklinghausen - Handy oder Tablet zum Strand mitnehmen ist wohl eher eine sinnfreie als eine zündende Idee. Feuerentfachend könnten da eher Bauteile im Inneren des Smartphones sein, die bei starker Sonneneinstrahlung schmelzen. Für den Besitzer fühlt es sich - um bei dem Strand-Bild zu bleiben - wie Sand in einer offenen Wunde an, wenn das Display von diesen goldigen Mineralkörnern zerkratzt wird. Deshalb gilt, elektronische Geräte raus aus der Badetasche und lieber eine gutes Buch hinein!

Thriller, historischer Roman oder Liebesschnulze, gedruckt auf 486 Seiten, kannst du den Strandbesuch zum aufregenden Abenteuer werden lassen. Da kämpfen dann unterm Sonnenschirm Hektor gegen Achilleus. Oder du schaust beim Lesen von "Wie ein einziger Tag" Allie und Noah beim Knutschen im Boot zu. Vielleicht bis du aber auch so in Stephen Kings "Es" vertieft, dass du den Eisverkäufer am Strand, für das namenlose Grauen hältst. Genau dafür sind Bücher gut, vor allem im Urlaub. Abtauchen im Meer und danach abtauchen in eine andere Welt. Das klingt nach Entspannung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 

Kommentare