Digitale Ader entdeckt

  • schließen

Ich bin ja eher der analoge Typ. Im Baumarkt habe ich jetzt meine digitale Ader entdeckt.

Elektronische Selbstbedienungskassen sind mir eigentlich ein Greuel, weil meistens irgendetwas schiefgeht. Manchmal schon bei einer Kiste Bier: Weil Alkohol nicht jugendfrei ist, muss mich erst eine Verkäuferin als Erwachsenen identifizieren und dann den Scan mit ihrer Karte freigeben. Echt nervig diese SB-Kasse.

Die lange Warteschlange im Baumarkt war zuletzt aber noch nerviger. Nur ein Eimer Fischfutter und noch neun Kunden vor mir. Da habe ich aus lauter Not mal die SB-Kasse ausprobiert: Strichcode abscannen, EC-Karte auflegen, Unterschrift und Bestätigung. Fertig war die Laube. Hat gleich beim ersten Mal geklappt. Vielleicht bin ich ja doch nicht zu doof für die neue digitale Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare