Endlich wieder auf dem Motorrad

  • schließen

Ja, das (Freizeit-)Leben hat wieder einen Sinn. Am Wochenende habe ich meine ganz persönliche Motorradsaison eröffnet. Allerdings war ich dabei nicht allein.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass wirklich jeder auf denselben Gedanken gekommen ist. Was natürlich bei dem herrlichen Frühlingswetter kein Wunder war. Aber so voll habe ich die Straßen im Münsterland selten erlebt.

Es gab wirklich kaum eine Fahrbahn, auf der man nicht Motorradfahrerin begegnet ist. Und zu Zweit fahren, das ging auch nicht. Weil man entweder selbst auf vor einem fahrende Zweiradfahrer auffuhr oder sich von hinten welche näherten, sind wir quasi immer in einer größeren Gruppe gefahren. Auch das verwundert sich. Denn für die meisten Biker sind die wenigen Motorradtreffs im Münsterland lohnende Ziele. Und diese Treffpunkte platzten beinahe aus allen Nähten. Um beispielsweise in Nordkirchen einen Kaffee zu bekommen, musste man sich eine Viertelstunde anstellen. Das war schon ungewöhnlich.

Aber egal, schön war es trotzdem. Ärgerlich ist nur, dass man aus Nordkirchen nicht direkt über Olfen und Ahsen wieder nach Hause fahren kann. Die in Ahsen gesperrte Lippebrücke ist der Grund. Aber der Zustand wird uns ja wohl noch länger erhalten bleiben...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 

Kommentare