Erfolgreicher Serien-Pilot

"The Man in the high Castle" wird fortgesetzt

  • schließen

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle die Hoffnung geäußert, dass das hervorragende "The Man in the high Castle" fortgesetzt wird. Jetzt erfüllt Amazon meinen Wunsch und spendiert seinem Serien-Piloten eine komplette Staffel.

Die Dystopie nach einem Roman von Science-Fiction-Autor Philip K. Dick spielt in einer alternativen Realität nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, den Deutschland und Japan gewonnen haben. Die beiden Länder haben zudem die USA besetzt. Aber es gibt Hoffnung für die unterdrückte Bevölkerung: Eine Widerstandsgruppe möchte den mysteriösen "Man in the high Castle" (auf Deutsch: Das Orakel vom Berge) erreichen, der ihnen im Kampf gegen die Besatzungsmächte helfen soll.

In den Hauptrollen zu sehen sind Alexa Davalos und Rupert Evans, die sich, aus Los Angeles bzw. New York kommend, der Widerstandsgruppe angeschlossen haben und in der neutralen Zone im Binnenland aufeinander treffen. Die Pilotfolge endete nicht nur mit ihrer ersten Begegnung, sondern auch mit einem großen Cliffhanger, bei dem ich schon gespannt bin, wie er aufgelöst wird. Den Ausstrahlungstermin der gesamten ersten Staffel von "The man in high Castle" auf wird Amazon wahrscheinlich in den nächsten Wochen mitteilen. Als Einstimmung kann man sich auf dem Video-Portal weiterhin den Piloten anschauen.

Außerdem fortgesetzt wird "Mad Dogs" - Amazons Adaption einer gleichnamigen britischen Thriller-Serie. Dabei steht die Wiedervereinigung von fünf Freunden im Mittelpunkt, die aus ihren Leben nicht wirklich viel gemacht haben und an verschiedenen Kreuzungen ihrer Lebenswege stehen. Plötzlich werden sie in einen Strudel aus Gewalt und Gefahr gerissen. Auch hier kann man die erste Episode bereits bei Prime Instant Video sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
Unbekannte zerstören Kunstrasenplatz in Herten-Bertlich 
Unbekannte zerstören Kunstrasenplatz in Herten-Bertlich 

Kommentare