Erneut ein kleiner Schritt nach unten

  • schließen

400 Gramm weniger - gleich 133,5 Kilo. Mit diesen Zahlen bin ich heute in den Tag eingestiegen und starte damit am Abend nach Dienst ins Wochenende.

Blogleser "Petersilie" hat natürlich Recht, wenn er in seinem gestrigen Kommentar anmerkt, dass eine Gewichtsabnahme von einem bis zwei Pfund pro Woche genau richtig und gut sind. Das weiß ich selbstverständlich. Ich hatte ja bereits gestern ehrlich eingestanden, dass ich wohl zu ungeduldig bin. Aber ich will ja hier öffentlich aus meinem Herzen keine Mördergrube machen und schreibe, was mich bewegt.

Bewegung ist übrigens das Stichwort für das Wochenende. Gartenarbeiten stehen an. Der Rasen und auch die Hecke müssen geschnitten werden. Und - ich werde trotz des angekündigten schönen Wetters NICHT grillen. Dieses Vorhaben umzusetzen, wird die größte Herausforderung der kommenden beiden Tage. Ob es geklappt hat, darüber berichte ich dann am Montag.

In diesem Sinne...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare