Flaues Gefühl beim Sirenenalarm

  • schließen

Ich weiß nicht, wie es Ihnen bei einem stadtweiten Sirenenalarm geht. Aber ich bekomme dann stets ein flaues Gefühl in der Magengegend.

So war das auch heute Morgen, als um 10 Uhr der angekündigte Probealarm begann. Erst ein einminütiger Heulton, dann ein auf- und abschwellender Alarmton und dann wieder eine Minute Entwarnung. Diese Geräusche sind irgendwie furchtbar.

Ich kann sehr gut verstehen, dass diese Sirenentöne trotz vorheriger Ankündigung bei alten Menschen Kriegserinnerungen wecken. Und wenn ich mir dann noch vorstelle, dass nach solch einem Alarmton womöglich Bomben und Raketen einschlagen würden, dann wird mir richtig schlecht.

Gut, dass das nur böse Gedanken sind und gut, dass der heutige Alarm nur zur Probe war. Möge uns das Schicksal vor realen Alarm-Gründen in Zukunft bewahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 

Kommentare