Furchtbar, diese Auffahrer...

Wenn ich Polizei sehe, bekomme ich stets für eine Sekunde ein schlechtes Gewissen. Bin ich angeschnallt oder zu schnell, frage ich mich dann. Aber manchmal wünsche ich mir einen Streifenwagen herbei. Vor allem dann, wenn mir mal wieder jemand viel zu dicht auffährt.

Und das kommt in den vergangenen Tagen gefühlt viel zu oft vor. Ich gehöre nämlich zu denjenigen Autofahrern, die zwar fast neue Winterreifen am Auto haben, aber dennoch vorsichtig fahren, wenn sich die Temperaturen dem Gefrierpunkt nähern und es dann auch noch regnet oder schneit. Auch dann fahre ich nicht als Verkehrshindernis im Schneckentempo, aber dennoch maximal so schnell, wie es in der Stadt erlaubt ist - also 30 oder 50 Stundenkilometer.

Das reicht offenbar dem einen oder anderen nicht. Der fährt mir dann fast in den Kofferraum. Heute bin ich am frühen Morgen sogar angeblinkt worden. Und am Wochenende wurde ich auf der Ewaldstraße gar überholt. Bei demn Übereholer handelte es sich übrigens nicht um den "klassischen" jungen Mann mit sportlichem Auto, sondern um eine junge Frau im SUV mit Kind auf dem Rücksitz. Ich konnte nur mit dem Kopf schütteln.

Trotzdem lasse ich mich nicht beirren und behalte meine vorsichtige Fahrweise bei. Und ich wünsche natürlich jedem Autofahrer, dass er unfallfrei nicht nur durch diesen Winter kommt. Aber dem einen oder der anderen wünsche ich zudem auch ein wenig mehr Verstand...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare