Gang über die Motorradmesse

  • schließen

Am Samstag waren wir wieder auf der Motorradmesse in Dortmund. Wie in jedem Jahr. Aber wirklich Erhellendes hat mir das nicht gebracht.

Um es vorwegzunehmen: Die Messe an sich ist gut. Alle Hersteller und Zubehörlieferer und viele weitere Händler, Vereine und Verbände waren da. Und der Besuch war dementsprechend. Aber ich war am Ende für mich persönlich doch irgendwie enttäuscht.

Denn: Die Fahrzeugneuigkeiten kennt man als interessierter Motorradfahrer schon aus den Fachmagazinen. Und so etwas wie einen Messerabatt bei Kleinteilen und Zubehör oder gar auf ganze Fahrzeuge gibt es nicht mehr. Aber: Wir haben dort Freunde getroffen, die wir teils seit Jahren nicht mehr gesehen haben. Das war schön.

Schön war auch, dass man bei Anreise mit dem eigenen Motorrad zum Parken quasi bis vor den Eingang fahren konnte. In den vergangenen beiden Jahren sind wir nämlich mit dem Autofahren und mussten vom (illegalen) Parkplatz bis zum Messegelände kilometerlang laufen. Damit steht fest: Wir werden die Dortmunder Motorradmesse im März 2020 besuchen. Aber nur, wenn das Wetter passt und man mit dem Motorrad hinfahren kann...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen

Kommentare