Gassigehen mit Rettungsring

  • schließen

Donnerwetter, was ist das für ein Sonntagswetter. Am Morgen hätte ich mir beim Gassigehen am liebsten so etwas wie einen Rettungsring gewünscht.

Einzig der Hund hat sich über das Wetter gefreut. Denn für ihn ist der Regen so etwas wie eine Dusche. Und über die ist er natürlich besonders glücklich, weil wir ihn in dieser Jahreszeit nicht mehr im Kanal schwimmen lassen.

Und: Selbstverständlich ist die Natur Nutznießer des Regens. Vor Wochen haben die "Wetterfrösche" ja mal angemerkt, dass es drei Monate am Stück kräftig durchregnen muss, damit die Bäume im Wald nach dem Super-Sommer wieder durchgetränkt sind. Schimpfen wir also nicht über den Regen. Wir zahlen quasi jetzt die Rechnung für die beinahe zahllosen Grillabende vor einigen Monaten.

In diesem Sinne, kommen Sie möglichst trocken durch den zweiten Advent...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht

Kommentare