Hingehen!

  • schließen

MARL - Marl ist wieder Kinostadt. Was für eine schöne Nachricht! Das war für die Stadt, in der immerhin der Grimme-Preis verliehen wird, längst überfällig und gehört – unabhängig vom weiteren Verlauf des Jahres – schon jetzt zu den besten Meldungen 2019.

Bereits im Vorfeld gab es ungewöhnlich viele und fast ausschließlich positive Reaktionen auf die angekündigte Wiedereröffnung der Loe Studios.

Ob direkt von uns befragt oder per Kommentar im Internet, so gut wie alle Bürger freuten sich über die Möglichkeit, endlich wieder in Marl ins Kino gehen zu können und nicht mehr den Weg in Nachbarstädte antreten zu müssen.

Mit viel Herzblut wagten sich die Jungunternehmer Colin Germesin und Maximilian Meynigmann an ein Projekt, über das viele Investoren seit Jahren redeten, es aber nie in die Tat umsetzten. Jetzt kommt es darauf an, dass wir Marler dieses Angebot auch annehmen und hier ins Kino gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Es geht um ihre Zukunft: Ostvest-Bauern bei Demo in Bonn - es herrscht Verkehrschaos
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Tumult in Hertener Supermarkt: Ladendieb will sich losreißen - es gibt zwei Verletzte
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Mallorca-Sängerin Krümel hat Auftrittsverbot, aber zum runden Geburtstag kommt "Der Wendler"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 
Vorfahrt missachtet: Unfall an der Buschstraße fordert drei Verletzte 

Kommentare