Kalorien-App wieder reaktiviert

  • schließen

Alles kommt bekanntlich mal wieder "in Mode". Das gilt auch für meine Kalorienzähler-App auf dem Smartphone, die ich bereits mit Blick auf das neue Jahr wieder reaktiviert habe.

Denn gewichtstechnisch war 2018 kein gutes Jahr für mich. Das zeigte sich schon zu Jahresbeginn, wo es im vergangenen Januar keinen Abwärtsschwung auf der Waage zu verzeichnen galt. Bis zum Herbst herrschte dann sogar Stillstand. Und seitdem, insbesondere über Weihnachten, ging es in beinahe Schwindel erregende Höhe bergauf. Heute Morgen habe ich sage und schreibe 139 Kilo Körpergewicht ermittelt.

Ein Kommentar von mir ist angesichts dieses Desasters überflüsig. Nicht reden, sondern handeln ist nun die Devise. Und dazu besinne ich mich auf die Methoden, die mir vor drei Jahren Erfolg brachten. Kalorien zählen, mehr bewegen und beides über die Sport-Ernährungs-App miteinander ein Einklang bringen. Und mit dem Start warte ich gar nicht bis zum neuen Jahr. Ich bin damit bereits heute angefangen. Mal sehen, ob es vielleicht so klappt...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd

Kommentare