Kein Stress mit Weihnachtsgeschenken

  • schließen

Bald ist Heiligabend. Um mich herum ist irgendwie schon alles voll im Stress, wegen des Geschenkekaufs. Ich habe damit glücklicherweise gar kein Problem.

Denn wir haben in unserer Familie bereits vor vielen Jahren das Schenken zu Weihnachten abgeschafft. Wir schenken uns an Heiligabend ein gemeinsames Festessen, an dem sich jeder irgendwie beteiligt - schon beim Kochen. Und dann schenken wir uns gemeinsame Zeit fürs Essen, gute Gespräche und einen Spieleabend.

Ich bin heilfroh über diese Regelung. Denn ich kann vieles - aber nicht schenken. Ich beneide die Menschen, die schon das ganze Jahr über eine Art Geschenkeradar laufen haben, und bei sich bietenden Gelegenheiten zu anstehenden Geburtstagen oder zu Weihnachten treffsicher und rechtzeitig gute Gaben gekauft haben. Mir ist das nie gelungen. Ich bin das phantasielos. Aber: Umgekehrt erwarte ich auch nichts. Und deshalb bin ich ein absoluter Verfechter unserer familieninternen "Null-Lösung".

Aber das soll natürlich jeder so machen, wie er es für sich möchte. Ich wünsche uns allen jedenfalls eine möglichst stressfreie (Vor-)Weihnachtszeit...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten

Kommentare