Lampen-Dilemma

  • schließen

Handwerklich bin ich nun wirklich nicht begabt. Das hat sich jetzt einmal mehr bei meiner Mithilfe beim Lampenaufhängen gezeigt.

Gleich drei dieser Leuchtkörper mussten an der Decke in der Wohnung meiner Schwester befestigt werden. Eine davon direkt über dem Esstisch. Diese Lampe war die furchtbarste. Denn sie bestand nicht nur aus einer Schiene mit den Deckenbefestigungen und dem "Elektrozeugs", sondern außerdem aus fünf geteilten Leuchtkugeln, die an langen Metallbändern herunterhingen. Diese Lampe musste nun nicht nur angebracht und angeschlossen werden. Nein, die Metallbänder mussten auch noch eingekürzt werden, damit die Illumination auf dem Esstisch perfekt war. Und natürlich mussten die fünf Kugeln dabei in exakt derselben Höhe hängen. Weitere Details zu dem Drama muss ich hier wohl nicht erzählen...

Die anderen beiden Deckenlampen waren dagegen das reinste Vergnügen. Und nach knapp drei Stunden hing und leuchtete alles. Dabei bin ich nun ehrlich: Ich persönlich war nicht der "Lampenarchitekt". Ich war nur der Handlanger. Aber auch das hat mich schon ordentlich ins Schwitzen gebracht. Da sitze ich doch heute gerne wieder hinter dem Scheibtisch...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare