Marketing-Strategien

Unnützes Zeug kaufen

  • schließen

Im Supermarkt gibt es jetzt Zahnpasta mit Bacon-Geschmack? Ab in den Einkaufskorb! Dazu darf sich das tragbare Mücken-Abwehrgerät, dass man an den Gürtel hängt, gesellen. Sicher könnte argumentiert werden, dass all diese Produkte lebensnotwendig sind und wir diese kaufen, weil wir sie brauchen. Doch benötigen wir tatsächlich all den Kram, den wir tagtäglich in der Stadt oder Online shoppen?

Die Antwort ist nein. Frei sind wir beim Kauf nie. Vielleicht erinnert der Einkaufswagen deshalb an einen Käfig, aber ich merke, ich schweife ab. Wie ich darauf komme, dass wir unter ständiger Beeinflussung shoppen gehen? Der Grund liegt in meiner Hausarbeit, die ich in zwei Tages-und Nachtschichten, unterstützt durch ein 30 Literfass Kaffee vorhin abgeben durfte. Inhalt der Seminararbeit „Marketing“. Staub und die Wüste Gobi sind hinsichtlich Trockenheitsfaktor im Gegenzug zu diesem Thema fast schon als feucht zu charakterisieren. Doch was sollte ich tun? Ich kämpfte mich durch und bin jetzt um die Erkenntnis schlauer, dass in der Marketingabteilung von Unternehmen Mitarbeiter sitzen, die unsere Bedürfnisse analysieren und Produkte und alle anderen Unternehmensaktivitäten so gestalten, dass wir der Meinung sind, wir haben von diesem Produkt einen Nutzen. Selbst wenn es sich dabei um ein Toaster, der personalisierte Brotscheiben röstet oder ein Kissen, mit integrierte Fernbedienung handelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
18 Haushalte in Hüls haben Angst: Wie stark ist ihr Trinkwasser von Bakterien verseucht?
18 Haushalte in Hüls haben Angst: Wie stark ist ihr Trinkwasser von Bakterien verseucht?

Kommentare