Das Mysterium um die Stulle

  • schließen

Ob Bemme, Kniffte, Schnitte, Stulle, Bütterken, eigentlich ist doch immer eins gemeint: das Butterbrot.

Doch um den Sattmacher rankt sich auch ein Mysterium: Es fällt grundsätzlich auf die Butterseite. Eine Erklärung besagt, dass durch den Aufstrich die eine Seite schlichtweg schwerer ist und daher unten landet. Andererseits könnte aber auch die Fallhöhe eine Rolle spielen, bei der das Brot genau die Zeit hat, sich um 180 Grad zu wenden.

Doch bei mir schlug dann wohl Murphys Law zu. Getreu dem Motto„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“ stürzte das morgendliche Nutella-Brot, klar mit der Nuss-Nougat-Seite voran, aufs Laminat, und der Kaffee-Becher machte gleich mit...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare