Zum Tod von Rudi Assauer

Dankeschön an einen einzigartigen Typen

  • schließen

GELSENKIRCHEN - Wer schon zu Lebzeiten Kult ist, über den wurde ja bereits alles gesagt und geschrieben. Auch über Rudi Assauer. Die Nachricht seines Todes ist daher ein – trauriger – Anlass, auch mal Persönliches loszuwerden.

Denn kaum jemand hat mein berufliches Leben so geprägt wie Rudi Assauer. Assauer konnte austeilen, auch persönlich, aber weniger einstecken – wahrscheinlich dachte er das Gleiche über mich. Wir haben uns herrlich gezofft in den 13 Jahren seiner zweiten Amtszeit, wieder vertragen, wieder gezofft, wieder vertragen. Immer, so meine Hoffnung, von gegenseitigem Respekt geprägt.

Die großen Entscheidungen, die Assauer getroffen hat, würde sich heute kein Manager mehr zutrauen. Das ist meine journalistische Wertung. Meine persönliche: Rudi Assauer hat mein (Berufs)-Leben um viele Facetten erweitert. Dafür ein Dankeschön an einen einzigartigen Typen!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 

Kommentare