Was für ein scheußliches Wetter

  • schließen

Das Handy-Thermometer zeigte am Samstag vier Grad Lufttemperatur an. Gefühlt war das aber höchstens ein Grad.

Dazu war es auch noch ziemlich feucht, sprich nasskalt. Bei so einem scheußlichem Wetter bleibt man eigentlich lieber zu Hause, bevor man daußen kalte Füße kriegt. Nur schade, dass an diesem Wochenende ausgerechnet zwei Veranstaltungen mit Open-Air-Charakter auf dem Programm standen, die einen Besuch absolut wert waren.

Wintermarkt in Oer und Sonderschicht im Bergbaumuseum haben etwas gelitten unter diesem ungemütlichen Wetter. Hoffentlich spielt Petrus demnächst beim Knuspermarkt und beim Weihnachtsmarkt in Oer besser mit...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 

Kommentare