+
Dieser süße Schneemann hat uns heute Morgen vor der Redaktionstür begrüßt.

Schneemann grüßt

  • schließen

Diese nette Überraschung hat heute Morgen bei uns im Büro für gute Laune gesorgt. Wir wurden nämlich von einem kleinen Schneemann begrüßt.

Der Schneemann passt ja wunderbar zu meinem Blogeintrag von gestern. Ich hatte darüber berichtet, dass zwei Jungen vor der Rapener Clemens-Höppe-Schule einen Schneemann gebaut und richtig ausgeschmückt hatten. Und der von heute Morgen konnte sich wahrlich auch sehen lassen.

Die Frage, wer uns denn den Schneemann gebaut hat, war schnell beantwortet. Es war eine Kollegin, die stets vor allen anderen im Büro ist. Und sie hat - wie man sieht - viel Geschick beim Schneemannbau.

Haben Sie auch einen tollen Schneemann gebaut und davon ein Foto gemacht? Oder ist Ihnen vielleicht ein anderer Winterschnappschuss gelungen? Dann schicken Sie uns das Bild per Mail an szredaktion@medienhaus-bauer.de. Bitte schreiben Sie Ihren Vor- und Zunamen dazu und für Rückfragen auch Ihre Telefonnummer. Einige Fotos wollen wir in der gedruckten Ausgabe der STIMBERG ZEITUNG veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 

Kommentare