"Schwankend" auf einem guten Weg

  • schließen

So, die Resturlaubsphase ist vorbei, und somit ist es an der Zeit, eine gewichtstechnische Bilanz zu ziehen. Erstes Zwischenergebnis: Ich bin auf einem guten Weg, aber "schwankend".

Das bedeutet, dass ich mich seit dem Jahreswechsel gut zusammengerissen habe. Und das mit Erfolg, denn die Pfunde purzelten in erfreulichem Maße. Aber es gab auch zwischenzeitliche Gewichtsanstiege, deshalb verwende ich den Begriff "schwankend".

Den jüngsten Ausreißer nach oben musste ich nach dem vergangenen Wochenende registrieren. Da hatten wir Besuch und aus diesem Anlass kräftig aufgetafelt. Und ich habe mitgegessen, bei opulenten Frühstück und den Braten am Abend. Das führte natürlich zu einer Gewichtszunahme.

Das Wiegeergebnis am Morgen lag bei 136,9 Kilo. Mein Ziel ist es, bis Ende Februar die 130 Kilo wieder unterschritten zu haben. Und über den Stand der Dinge, werde ich fortan einmal pro Woche berichten.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen Tag...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt

Kommentare