Sky Sport

Alles "Monster", oder was?

  • schließen

Da bei einem Bezahlsender wie Sky ja eigentlich nichts passiert, was nicht mit Geld zu tun hat, vermute ich hinter sprachlichen Aussetzern wie am Mittwochabend schon wieder einen cleveren Werbegag. Aber der Reihe nach...

Da will man am Mittwochabend das Spitzenspiel der Champions-League-Achtelfinalspiele sehen - und erlebt am Ende eine sprachliche Überraschung der besonderen Art. Denn der Bezahlsender Sky kürte die Partie von Real Madrid gegen Paris St. Germain mal eben zum "Monsterspiel". Okay, sagen Sie vielleicht, das kann man bei den Kadern sogar fast stehen lassen. Na gut, ein wenig Zuspitzung ist ja auch durchaus gewünscht - ohne diese hätte ein Mann wie Frank Buschmann als Reporter nicht diesen Erfolg (und das völlig zu Recht!).

Doch spätestens zehn Minuten nach Beginn der Konferenz auf Sky - im zweiten Spiel trat Liverpool beim überforderten FC Porto an - war der Begriff nicht nur abgenutzt, er war ausgelutscht. Denn bei dem "Monsterspiel" gab es laut Kommentator plötzlich "Monsterpässe" zu sehen. Nach dem Umschalten nach Portugal erkannte der dortige Kommentator auch prompt ein "Monsterpressing" auf dem Rasen, ganz zu schweigen von den "Monsterbällen", die gespielt wurden. Galt es hier etwa wieder unterschwellig einen "Monsterfilm" anzukündigen? Denn mit solchen dezenten Hinweisen werden Sky-Zuschauer seit Monaten gequält - abwechselnd aber auch von einem Chips essenden Schweinsteiger.

Eines jedenfalls muss man den Menschen bei Sky lassen: Die "Monstermasche" hatte Erfolg. Nach dem Umschalten auf das ZDF hörte ich den Sportmoderator neben Oliver Kahn gerade noch sagen, dass Ronaldo wohl einfach den Instinkt eines "Monsterspielers" habe. Au, weia...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare