Taylor Swift in der Dauerschleife

  • Patrick Köllner
    vonPatrick Köllner
    schließen

MARL - Das Internet hat viel verändert. Wir sind jetzt alle besser vernetzt und über vieles schneller informiert. Ebenso viele Dinge blieben vom Internet in ihren Grundzügen aber gänzlich unverändert. Dazu gehören Umzüge.

Auch 2019 müssen schwere Möbel geschleppt werden, weil man die Dinger leider immer noch nicht per E-Mail verschicken kann. Und zwischen dem Aufstellen der Couch und dem Auspacken der Kisten geht immer noch viel Zeit dafür drauf, nach Hammer, Zange, Nägeln und Dübeln zu suchen, weil man diese Dinge dauernd verbummelt. Und wer bei Umzügen Radio hört, darf sich pro Tag über 20 Ausgaben der Nachrichten sowie acht Runden des neuen Songs von Taylor Swift freuen.

Sobald man abends aber eine im Kühlschrank vergessene und schon gut gekühlte Flasche Bier findet, ist alles wieder gut. Prost!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?

Kommentare